Lauftreff Betreuer als Wandersleute unterwegs - Abendwanderung in Gomaringen hinauf zur Dicken Eiche

Die Lauf- und Walkingtreffs des Kreises Tübingen haben in diesem Jahr die traditionelle Sommer Abendwanderung in Gomaringen durchgeführt. Der Sommer zeigte sich heuer recht wechselhaft und je näher der Termin für die Wanderung kam, umso unsicher waren die Wetterprognosen. Als für den Abend Regenschauer und Gewitter angesagt waren, wurde es umso spannender, ob man wohl trocken Fußes über die Runde kommt. Am Parkplatz des Gomaringer Sportpark begrüßten WLV (Württembergischer Leichtathletik-Verband) Kreisbreitensportwart Günter Schairer und Matthias Ingenhoff von der AOK Tübingen insgesamt 34 Teilnehmer.

Foto

Mit von der Partie waren die Konditionstrainer aus den Treffs der Vereine LT Gomaringen, TSV Kiebingen, TV Rottenburg, Post SV Tübingen, ASV Pfäffingen, TSV Kusterdingen, TSV Lustnau und SV Pfrondorf.

Die Route über eindreiviertel Stunden wurde von dem Verantwortlichen des Gomaringer Lauftreffs Hubertus Löffler und seinem Team ausgesucht. Nach kurzer Streckenbeschreibung durch den Wanderführer Alfred Krohmer ging‘s los vom Sportheim auf dem Jägerwegle durch die Streuobstwiesen in Richtung Nehren. Nachdem sich die Wandergruppe in Bewegung setzte, begann es leicht zu tröpfeln. Auf dem Weg zur Dicken Eiche zog das erste Gewitter rechts in Richtung Steinlachtal vorbei. Eine kurze Rast und einige Informationen gab es an der Gedenkstelle der historischen Eiche, die nach über 1000 Jahren bei einem Umfang am Boden von 10,57 Meter und einer Höhe von 20,05 Metern um 1874 zusammenbrach. Auf dem Rückweg führte die Route über den Lindichweg am Waldrand entlang, vorbei am Nabuhaus hinunter zum Ausgangspunkt Sportpark. Eine zweite Regenfront war den Wanderern vorausgegangen. Allen Beteiligten war klar, dass nur mit sehr viel Glück die Wanderung über ca. 8 km vollständig durchgeführt werden konnte und man fast trocken das Sportheim erreichte.

Bei der anschließenden Einkehr stärkten sich die Betreuer. In gemütlicher Runde nutzte Günter Schairer die Gelegenheit sich zu bedanken bei Markus Scherer von der KSK Tübingen, die zur Forderung des Ehrenamtes im Breitensportbereich wieder die Kosten für die Verpflegung übernommen hatte. Die Betreuer hatten noch ausgiebig Gelegenheit ihre Erfahrungen und die Neuigkeiten aus den Treffs auszutauschen.

Günter Schairer, WLV-Kreisbreitensportwart Tübingen


WLV Newsletter

Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin