Michael Lameli wird neuer DLV-Generaldirektor

Nachdem letzte Vertragsdetails geklärt wurden, ist es nun offiziell: Michael Lameli wird ab dem 1. Januar 2017 neuer Generaldirektor des Deutschen Leichtathletik-Verbandes. Der DLV-Verbandsrat (Präsidium und die 20 Landesverbandspräsidenten) hat ihn auf seiner letzten Sitzung in Kassel berufen.

Frank Hensel (65) beendet seine Tätigkeit aus Altersgründen. Er bleibt Vizepräsident des Europäischen Leichtathletik-Verbandes (EAA) und behält seinen Posten als stellvertretender Aufsichtsrat-Vorsitzender im Organisationskomitee für die Leichtathletik-Europameisterschaften 2018 (BEM 2018) in Berlin. Hensel hatte beim DLV 1991 als Bundestrainer Hürden begonnen, wurde 1994 Cheftrainer/Leistungssportdirektor, ehe er 1998 zum Generalsekretär berufen wurde.

Sein Nachfolger Michael Lameli (38) ist seit 2011 Geschäftsführer des Berliner Fußball-Verbandes. Nach seinem Sportökonomie-Studium in Bayreuth sammelte Lameli verschiedene Kenntnisse und Erfahrungen in leitenden Management –Positionen von Sportorganisationen und Events, unter anderem bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2006. „Ich freue mich sehr, dass mir der Verbandsrat das Vertrauen für diese bedeutende Position ausgesprochen hat. Zusammen mit dem ehren- und hauptamtlichen DLV-Team werde ich an der positiven Weiterentwicklung der Leichtathletik mitwirken. Dies betrifft die Spitzen- und Nachwuchsförderung sowie gemeinsam mit den Landesverbänden auch die wichtige Basisarbeit in den Vereinen“, sagte Lameli.

Quelle: Pressemitteilung Deutscher Leichtathletik-Verband

Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin