WLV Kinderleicht-Athletik VOR ORT 2016: Das Glück dabei in Dagersheim

Gleich einen Tag nach Tourstart in Aach-Linz, kam die Veranstaltung Kinderleicht-Athletik VOR ORT am Freitag, den 13.05.2016 nach Dagersheim. Würde hier das Wetter halten? Bereits bei der Anfahrt war sich das WLV- Projektteam um Rene Stauß und Maximiliane Hegemann sicher: „Das wird knapp heute. Die Prognosen sagen Dauerregen voraus.“ Doch das Glück sollte mit den Helfern und Sportlern des TSV Dagersheim sein: während es beim Aufbau der acht Stationen aus Kübeln regnete, stoppte der Regen beim Eintreffen der Kinder und es sollte fast bis zum Schluss trocken bleiben.

Umso größer war ihre Freude, als um 9 Uhr der Startschuss von Josef Fischer, Amtsleiter für Schule, Jugend und Sport der Stadt Böblingen gegeben wurde. Rene Stauß animierte daraufhin mit toller Musik die knapp 500 Kinder in ihren neuen grünen T-Shirts, gesponsert von der AOK, zum Aufwärmen.

Foto Aufwärmen

Im Anschluss wurden die Schüler der Grundschulen Dagersheim, Maichingen und der Buchhaldenschule aus Aidlingen an die 8 Stationen verteilt, welche an diesem Tag sogar dreimal aufgebaut wurden, um alle Kinder gleichzeitig zu begeistern. Nach jeweils 15 Minuten erfolgte ein Stationswechsel. Doch auch in den kleinen Pausen während der Wechsel konnten die teilnehmenden Kinder nicht still sitzen und tobten über den Sportplatz, sodass schnell die nächsten Stationen freigegeben werden mussten. Das fiel auch Bjoern Holst, örtlicher Organisator der Veranstaltung und Trainer des TSV Dagersheim auf: „Die Kinder sind mit vollem Eifer dabei! Toll, dass das Wetter jetzt auch noch mitspielt!“

Nach jeweils zwei Stationen gab es eine Pause für die Kinder, um durchzuatmen und neue Kraft zu tanken. Hierfür standen auf der Tribüne des Dagersheimer Waldstadions ausreichend Getränke der Firma ALWA bereit und das selbst mitgebrachte Vesper war auch schnell weg.

Foto Alwa

Auch der Mehrkämpfer und Projektleiter Rene Stauß stellte einmal mehr sein Können unter Beweis und ließ mehrere Wurfheuler quer über den Rasenplatz fliegen, was die Kinder schwer beeindruckte und ihre Wurfgeräte selbst noch weiter fliegen ließ. Nach dieser Vorführung und den Stärkungen konnte mit neuer Energie an die nachfolgenden Stationen gegangen werden.

Nachdem am Vortag abgewandelte Formen der Stationen verwendet werden mussten, konnten an diesem Freitag alle acht Stationen wie vorgesehen aufgebaut werden. So galt es für die Kinder mit Stäben über Gräben zu fliegen, in der Biathlonstaffel den Ball möglichst schnell in die Zielscheibe zu treffen ohne eine Strafrunde zu kassieren und im Weitsprung die eigene Leistung bei jedem Sprung zu übertreffen. Auch der Sprint stellte zwei Stationen dar: ob mit Hindernissen oder aus verschiedenen Startpositionen- die Kinder gaben immer Vollgas. „Besonders die Hindernisse stellen einen großen Ansporn für die Kinder dar. Sie wollen sie überqueren ohne sie zu berühren oder umzustoßen“, berichtet Rene Stauß. Seit diesem Jahr gibt es an der Station „Schnell weg, schnell drüber und schnell weiter“ neue Hindernisse der Firma BENZ zu überwinden: kleine orangene Plastikhürden und auch Hütchen, welche mit Plastikstäben verbunden und in verschiedene Höhen eingestellt werden können. Aber auch bekannte Hindernisse, wie die bunten Bricks und Papphürden fanden wieder ihren Weg auf die Bahn, sodass die Kinder durch das Hin- und Herrennen die vier Hindernisse auf der jeweiligen Bahn in verschiedenen Abständen überqueren konnten.

Foto Hürden

Wieder einmal konnte Rene Stauß den Kindern die Grundformen der Leichtathletik- das Werfen, Springen und Rennen nahe bringen! Dass es den Kindern gefällt? Keine Frage! Das Lachen und die begeisternden und anfeuernden Schreie für ihre Klassenkameraden sprechen für sich! Der WLV freut sich auf die weiteren sechs Stationen, welche er dieses Jahr noch besuchen wird und ist überzeugt, dass es wieder unvergessliche Veranstaltungen werden- sowohl für das Orga- Team, als auch für die Kinder, Lehrer und Trainer.

Gruppenfoto


Weitere Kinderleicht- Athletik VOR ORT Tourstopps 2016:

Oberderdingen – Mittwoch, 08. Juni 2016
Balingen – Mittwoch, 29. Juni 2016
Ditzingen – Donnerstag, 30. Juni 2016
Bad Wildbad – Dienstag, 12. Juli 2016
Kisslegg – Donnerstag, 14. Juli 2016
Stuttgart (UNICEF- Kinderstadt 2016) – Dienstag 19. Juli 2016

Fahne


Maximiliane Hegemann


WLV Newsletter

Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin