Trauer um Rolf Beihl

Am vergangenen Freitag (8. Januar 2016) ist WLV-Ehrenmitglied Rolf Beihl nach längerer Krankheit im Alter von 85 Jahren verstorben. Er war von 1973 – 1996 Vorsitzender des WLV-Kreises Ludwigsburg und von 1990 – 2006 Vorsitzender des Leichtathletik-Bezirks Rems-Neckar. Beim Verbandstag des Württembergischen Leichtathletik-Verbandes am 29. März 2014 in Bietigheim-Bissingen konnte er die Ernennung zum Ehrenmitglied noch persönlich entgegen nehmen.

Rolf Beihl war Leichtathlet mit Leib und Seele; zunächst als Aktiver im Trikot von Salamander Kornwestheim, in den 1950er Jahren war er einer der besten deutschen Nachwuchsläufer über 800 und 1500 Meter.

Nach seiner aktiven sportlichen Laufbahn wurde Rolf Beihl Kampfrichter und Mitglied des WLV-Starterteams. Berufungen zu den Olympischen Spielen in München 1972 und zu den Europameisterschaften in Stuttgart 1986 bildeten den Höhepunkt seiner Kampfrichterlaufbahn. Weitere Verdienste um die Leichtathletik erwarb sich Beihl als treibende Kraft des Leichtathletik-Kreises Ludwigsburg. Über viele Jahrzehnte war er aus den Stadien des Kreises und darüber hinaus nicht wegzudenken.

Der Württembergische und der Deutsche Leichtathletik-Verband zeichneten ihn mit der Ehrennadel in Gold aus. Für seinen jahrzehntelangen Einsatz im Ehrenamt verlieh ihm der Bundespräsident das Bundesverdienstkreuz am Bande.

Die Beisetzung findet am Donnerstag, 14. Januar 2016 um 13 Uhr auf dem Friedhof Asperg (Uhlandstraße) statt.

>> zur Traueranzeige

Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin