Baden-Württ. Waldlaufmeisterschaften in Ötigheim

Als letzte Meisterschaftsveranstaltung wurden am gestrigen Samstag (7. November) in Ötigheim die baden-württembergischen Titel im Waldlauf vergeben.

In der „Königsdisziplin“, der Langstrecke der Männer über 9.600 Meter, war Jannik Arbogast von der LG Region Karlsruhe nicht zu schlagen. Er hatte im Ziel nach 29:39 Minuten einen Vorsprung von 6 Sekunden vor dem Zweitplatzierten Lorenz Baum (LAV Stadtwerke Tübingen, 29:45 Minuten); weitere 2 Sekunden zurück war mit Christoph Dreser (29:47 Minuten) ein weiterer Läufer der LAV Stadtwerke Tübingen.

Der Sieg über die 3.450 Meter-Mittelstreckendistanz der Männer ging ebenfalls an die LG Region Karlsruhe. Habtom Weldu lag am Ende in 9:30 Minuten vor Lukas Eisele von der LG Filder (9:33 Minuten) und dem Tübinger Lorenz Baum (9:36 Minuten), der diese Distanz 90 Muniten vor seinem Start über die Langstrecke zum „Aufwärmen“ nutzte. Auch den Wettbewerb der Junioren U23 über 4.900 Meter dominierten die Läufer der LG Region Karlsruhe. Frederik Unewisse siegte in 14:02 Minuten mit klarem Vorsprung vor seinem Vereinskameraden Felix Wammetsberger (14:35 Minuten) und Maik Weickum von der TSG Heilbronn (14:43 Minuten).

Der Wettbewerb der Frauen und der Juniorinnen U23 führte ebenfalls über 4.900 Meter. Schnellste Teilnehmerin überhaupt war Hanna Klein von der SG Schorndorf in 15:37 Minuten vor Anais Sabrie von der LAV Stadtwerke Tübingen in 16:43 Minuten. Beide Läuferinnen gehören noch der Juniorinnenklasse U23 an. In der Frauenklasse war die Reihenfolge Sabrina Wagner (LG Offenburg; 17:15 Minuten) vor Gina Daubenfeld (SG Schorndorf; 17.44 Minuten) und Tanja Majer (LG Brenztal; 19:07 Minuten).

>> Zu den Ergebnissen der Baden-Württembergischen Waldlaufmeisterschaften in Ötigheim.


WLV Newsletter

Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin