Weitere WM-Medaillen für WLV-Senioren

Bild
 
Dunja Koch vom TuS Metzingen (rechts) holt in Lyon Silber im Diskuswurf der W40 hinter Bettina Schardt von der MTG Mannheim (Foto: Privat)



Bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften der Senioren, die noch bis zum kommenden Sonntag (16. August) im französischen Lyon stattfinden, konnten die Teilnehmer aus Vereinen des Württembergischen Leichtathletik-Verbandes weitere Erfolge feiern.

Über Ihren zweiten WM-Titel konnte sich Helga Dräger von der LG Esslingen freuen. Nachdem sie in der Klasse W75 bereits das 5.000 Meter-Bahngehen für sich entscheiden konnten, war sie nun auch über die 10.000 Meter-Distanz auf der Bahn in 1:16:35 Stunden erfolgreich.

Ebenfalls die zweite Medaille ging an Gudrun Vogl von der Spvgg Renningen. Sie startet in der Klasse W65 und gewann nach Bronze im Crosslauf nun Silber über 10.000 Meter auf der Bahn in einer Zeit von 46:01,76 Minuten.

Ein weiterer WM-Titel ging in der Klasse W40 an Dunja Koch vom TuS Metzingen. Sie siegte im Kugelstoßen mit 13,80 Meter und holte sich dazu noch im Diskuswurf mit 42,66 Meter die Silbermedaille. Seine erste Medaille bei dieser WM konnte Reinhard Michelchen vom VfL Sindelfingen verbuchen. In 25,32 Sekunden holte er sich über 200 Meter die Silbermedaille.

>> zu den Ergebnissen der Senioren-WM in Lyon


WLV Newsletter
 
Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin