Starker Nachwuchs bei der Jugend-DM

Bild
 
Das Staffel-Team des LAZ Salamander Kornwestheim-Ludwigsburg freut sich über den 4x100 Meter-Titel (Foto: Iris Hensel)



Nach dem vielversprechenden Auftakt bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Jena am Freitag ließ der baden-württembergische Leichtathletik-Nachwuchs auch an den beiden folgenden Wettkampftagen Samstag und Sonntag eine Vielzahl von Top-Leistungen folgen. Insgesamt 37 Medaillen, 14 mal Gold, 13 mal Silber und 8 mal Bronze gingen an Athletinnen und Athleten aus dem Südwesten.

Für weitere Titel sorgten bei der männlichen Jugend U20 im Weitsprung Manuel Eitel vom SSV UIm 1846. Der Zehnkämpfer setzte sich bei den Spezialisten mit einem Klasse-Sprung auf 7,55 Meter durch. Ebenfalls Gold ging in dieser Klasse an die 4x100 Meter-Staffel des LAZ Salamander Kornwestheim-Ludwigsburg. Das Quartett mit Josué Ndombasi, Michael Nager, Henrik Hannemann und Israel Ereme konnte nach langer Zeit wieder an die Tradition Kornwestheimer Staffelerfolge anknüpfen und mit 41,14 Sekunden vor der Eintracht Frankfurt (41,27 Sekunden) das Staffelholz als Sieger ins Ziel tragen. Die Silbermedaille holte sich bei der U20 Marian Spannowsky vom TuS Metzingen im Speerwurf mit einem Wurf auf 64,99 Meter, Bronze ging an Alexander Heidu von der TG Nürtingen mit übersprungenen 2,06 Meter.

Foto
Dreimal Gold auf der Bahn - von links: Emanuel Stubican, Alina Reh und Nicolai Christ (Foto: Iris Hensel)

Die schnellsten Sprinter in der männlichen Jugend U18 kommen aus Baden-Württemberg. U18-WM-Teilnehmer Milo Skupin-Alfa hatte über 100 Meter in 10,70 Sekunden die Nase vorne, auf dem Bronze-Platz landete Emanuel Stubican vom TB Bad Cannstatt in 10,79 Sekunden. Die 200 Meter gingen dagegen an den Cannstatter Stubican, der sich als neuer Deutscher Jugendmeister auf 21,27 Sekunden steigerte.

Auch die beiden Sieger über die Mittelstrecken kommen aus Baden-Württemberg. Pascal Kleyer von der LG Region Karlsruhe siegte überlegen über 800 Meter in 1:49,98 Minuten und Nicolai Christ von der SG Schorndorf brachte den U18-Titel über 1500 Meter in 4:12,57 Minuten nach Hause. Bronze über 1.500 Meter ging an Robert Baumann von der LAV Stadtwerke Tübingen in 4:13,19, Silber über 3.000 Meter an Markus Gröger vom LC Breisgau in 8:34,80 Minuten.

Weitere Silbermedaillen in der U18-Klasse holten sich Raphael Thoma von der LG Offenburg über 110 Meter Hürden in 13,98 Sekunden, Yannik Dudda von der LG Kurpfalz über 2.000 Meter Hindernis in 6:08,86 Minuten sowie Valentin Schneider vom TSV Rottweil im Dreisprung mit 14,18 Meter. Für das Staffelquartett der LG Offenburg über 4x100 Meter mit Maximilian Mandel, Milo Skupin-Alfa, Samuel Springmann und Raphael Thoma gab es Bronze in 42,85 Sekunden.

WLV Newsletter

Bei der weiblichen Jugend U20 standen dreimal Athletinnen aus Baden-Württemberg ganz oben auf dem Podium. Hannah Mergenthaler von der MTG Mannheim steigerte sich als Siegerin über 400 Meter auf 53,78 Sekunden, Isabella Marten vom SV Stuttgarter Kickers konnte den Dreisprung mit 12,98 Meter für sich entscheiden und über 3.000 Meter lies U20 Doppeleuropameisterin Alina Reh vom TSV Erbach mit einer Zeit von 9:26,90 Minuten nichts anbrennen.

Foto
Dreimal Gold in der Sprunggrube - von links: Victoria Fichtel, Lisa Maihöfer und Manuel Eitel (Foto: Iris Hensel)

Zweimal Silber gab es in den Wurfdisziplinen durch Kristin Tuxford von der LG Region Karlsruhe im Speerwurf 47,86 Meter und durch Katharina Maisch vom TuS Metzingen im Kugelstoßen mit 15,86 Meter. In den Sprungwettbewerben folgte zweimal Bronze durch Dorina Baiker von der LG Staufen im Stabhochsprung mit 3,90 Meter und durch Anna Bühler von der Unterländer LG im Weitsprung mit 6,15 Meter.

Drei Goldmedaillen steuerten die Athletinnen der weiblichen Jugend U18 zur baden-württembergischen Bilanz bei. Jana Reinert vom SV Langensteinbach siegte in 2:11,17 Minuten über 800 Meter, Lisa Maihöfer von der LG Staufen mit 6,10 Meter im Weitsprung und Yemisi Ogunleye von der MTG Mannheim im Kugelstoßen mit 17,31 Meter.

>> zu den kompletten Ergebnissen der Deutschen Jugendmeisterschaften U20 und U18 in Jena
 
Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin