Kompromiss bei Genehmigungsgebühren für Laufveranstaltungen beschlossen

Der Verbandsrat des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) hat sich im Rahmen seiner Sitzung am vergangenen Freitag im Vorfeld der Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften in Nürnberg nochmals eingehend mit dem kontrovers diskutierten Thema der Genehmigungsgebühren für Laufveranstaltungen beschäftigt.

Dabei haben sich die Mitglieder des Verbandsrats auf einen Kompromiss geeinigt. Zum 1. Januar 2016 wird es demnach eine bundeseinheitliche Genehmigungsgebühr geben. Die Höhe der Genehmigungsgebühr ist ab diesem Zeitpunkt dann für alle Landesverbände einheitlich auf 50 Cent pro Finisher festgelegt. Bislang lag diese Gebühr in den einzelnen Landesverbänden unterschiedlich zwischen 25 und 62 Cent.

Für die Veranstalter im Bereich des Württembergischen Leichtathletik-Verbandes bedeutet der Beschluss des Verbandstages keine Änderung in wesentlichen Punkten. Lediglich in zwei Punkten ergeben sich Abweichungen:

1.) Die Genehmigungsgebühr wird für alle Finisher ab der Altersklasse Jugend U18 erhoben.

2.) Die zusätzliche Genehmigungsgebühr für alle Straßenläufe (Veranstaltungen mit vermessener und bestenlistenfähiger Strecke) in Höhe von 12,5 Cent pro vereinsgebundenem Teilnehmer entfällt zukünftig ersatzlos.

Zusätzlich wird es bundeseinheitlich – wie bislang bereits im WLV-Bereich - eine soziale Komponente geben. Läufe mit ausschließlich karitativem Zweck sind von der finisherbezogenen Genehmigungsgebühr ausgeschlossen und müssen nur einen geringen pauschalen Betrag zu Deckung der unmittelbaren Kosten entrichten.

Über weitere Änderungen im Bereich des Volkslaufs werden wir alle Veranstalter im Rahmen unserer Volkslauf-Terminbörse am 26. September 2015 im SpOrt Stuttgart ausführlich informieren. Die Einladung zu dieser Veranstaltung wurde bereits an alle Volkslauf-Veranstalter versandt.


WLV KOngress Bewegung und Gesundheit

Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin