Richard Ringer knackt WM-Norm

Bild
 
Richard Ringer (VfB LC Friedrichshafen) hat am gestrigen Samstag (18.07.) beim Meeting in Heusden-Zolder (Belgien) über 5.000 Meter in 13:10,94 Minuten die WM-Norm unterboten.

Dies ist die viertbeste Zeit, die je ein deutscher Läufer über diese Distanz erzielte; Dieter Baumann war 2002 der letzte Deutsche, der mit 13:07,40 Minuten schneller war. Für sein couragiertes Rennen wurde Richard Ringer mit neuer persönlicher Bestzeit und der WM-Norm des Deutschen Leichtathletik-Verbandes belohnt.

Mit Martin Sperlich kehrt ein weiterer Läufer vom VfB LC Friedrichshafen mit neuer persönlicher Bestmarke aus Heusden zurück. Er steigerte sich über 1500 Meter im B-Lauf auf 3:37,81 Minuten.

>> zum ausführlichen Bericht von Harald Koken auf www.leichtathletik.de

>> zu den kompletten Ergebnissen des Meetings in Heusden-Zolder

WLV KOngress Bewegung und Gesundheit
 
Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin