U23-Europameisterschaften: Tag 3

In den heutigen Finalwettkämpfen der U23-Europameisterschaften belegte über 100 Meter Hürden Ricarda Lobe von der MTG Mannheim bei ihrer ersten internationalen Meisterschaft in 13,52 Sekunden Platz sieben.

Den ersten Tag des Zehnkampfes beendete bei schwierigen Bedingungen Tim Nowak (SSV Ulm 1846) als Sechster. Nach fünf Disziplinen liegt er mit 4.073 Punkten 70 Zähler über seinem Halbzeitergebnis aus Ulm. Dort hatte er Ende Mai mit 7.827 Punkten seine Bestleistung aufgestellt. Sein Ziel, in Tallinn erstmals über 8.000 Punkte zu erzielen, liegt für den Dritten der U20-WM 2012 also durchaus noch im Bereich des Möglichen.

Für eine positive Überraschung sorgte Jackie Baumann (LAV Stadtwerke Tübingen) über 400 Meter Hürden. Sie steigerte ihre Bestmarke um ganze 77 Hundertstelsekunden und legte mit 56,62 Sekunden die drittbeste Halbfinalzeit vor. Im Finale am morgigen Sonntag um 15.00 Uhr geht sie nun auf Bahn nicht ohne Chancen auf eine Medaille ins Rennen.

Ebenfalls um die Medaillen wird im morgigen Weitsprungfinale (16:55 Uhr) Malaika Mihambo (LG Kurpfalz) kämpfen. Die U20-Europameisterin und EM-Vierte Mihambo machte mit einem Sprung auf 6,75 Metern gleich im ersten Versuch alles klar. Dasselbe gilt auch für Shanice Craft (MTG Mannheim), die im Diskuswurf mit 58,14 Meter ebenfalls nur einen Versuch benötigte, um das Finalticket (Sonntag, 13.30 Uhr) zu lösen

>> zu den Ergebnissen der U23-Europameisterschaften

>> zum Bericht auf Leichtathletik.de: Die DLV-Athleten in den Finals
>> zum Bericht auf Leichtathletik.de: Die DLV-Athleten in den Vorrunden


WLV Newsletter

Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin