Dem Regen entflohen - Kinderleicht-Athletik VOR ORT in Deizisau

Am Donnerstag, 18. Juni standen bereits morgens um 7:00Uhr 30 Helfer in Deizisau bereit, um beim Aufbau für „WLV Kinderleicht-Athletik VOR ORT“ zu unterstützen. Die Stimmung war jedoch gedämpft, da der Himmel grau und wolkenbedeckt war.
Dank der tollen Sport-Infrastruktur wurde die Veranstaltung dann kurzerhand in die Halle verlegt. Eine Dreifelder-Halle und eine Zweifelder-Halle mit direktem Durchgang waren perfekte Voraussetzungen für einen Aktionstag in der Halle. Nach erfolgreichem Aufbau füllte sich die Halle mit rund 220 Kindern der Gemeinschaftsschule Deizisau. Die Kinder der Klassenstufen 1 bis 4 konnten den Startschuss kaum erwarten. Nach der kurzen Begrüßung durch WLV-Sportwart Hans Krieg war es dann soweit: Mit einem gemeinsamen Warmmachprogramm konnte der Bewegungsdrang kurzzeitig gestillt werden.

Foto

Jedoch war der Drang die Bewegungsstationen auszuprobieren riesig.
Dank der großzügig vorhandenen Hallenfläche konnten neun Stationen für die Grundschüler aufgebaut werden. Der große Renner war wieder die beliebte Team-Biathlon Staffel mit den großen WLV-Zielscheiben. Hier wurden die Klassenkammeraden lautstark angefeuert und die es entwickelte sich eine sagenhafte Eigendynamik.

Foto

Auf die Station „Mit Stäben über Gräben“ war für viele Kinder ein Highlight. Mit Hilfe eines Bambusstabes wurden Fahrradreifen und kleine Matten übersprungen. Und mit ein wenig Phantasie wurden daraus relativ schnell tiefe Gräben, die es mit dem Stab zu überwinden galt.

Foto

Ein besonderes Highlight war der Sprint-Showdown mit Top-Sprinter Michael Rempfer (TV Steinheim). Der Nachwuchsathlet trat gegen die schnellsten aus jeder Klassenstufe an. Selbstverständlich bekamen die Kleinen auch einen ordentlichen Vorsprung, sodass sie spannende Zieleinläufe ergaben. Gepackt von der Spannung jubelten die Kinder ihren Klassenkammeraden und Michael Rempfer zu. „Ich bin begeistert, wie die Helfer hier die Kinder motivieren und was für eine tolle Stimmung hier aufkommt“ so der Kommentar von Michael Rempfer, der momentan seinen Bundesfreiwilligendienst beim WLV absolviert.

Foto

Auch am Rande der Veranstaltung wurden interessante Gespräche zwischen der Schulleitung, Vereinsführung und Verbandsvertretern geführt, in der Hoffnung eine Leichtathletik-AG oder Leichtathletik-Abteilung im Verein zu etablieren. Die Bereitschaft von Seiten der Schulleitung wurde klar signalisiert.
Projektleiter Rene Stauß zeigte sich ebenfalls zufrieden mit der Veranstaltung: „Durch die große Halle hat es fast keinen Unterschied gemacht, ob wir draußen oder drin die Aktion durchführen. Das stimmt mich zuversichtlich auch in den Wintermonaten die eine oder andere Veranstaltung in einer großen Turnhalle zu organisieren“.

Foto

Für die 220 Grundschüler war es jedenfalls ein gelungener Sporttag mit vielen neuen Eindrücken und Erfahrungen – unabhängig davon ob in der Halle oder im Freien.

Foto

Die nächsten Stationen von WLV Kinderleicht-Athletik VOR ORT sind am

14. Juli in Bonlanden
16. Juli in Geislingen (BL)
17. Juli in Calw-Stammheim


WLV KOngress Bewegung und Gesundheit

Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin