Neues Markenprofil präsentiert

Bild
 
Präsentieren bei den Landesmeisterschaften in Forst die gemeinsame Marke: v.l.: WLV-Sportwart Hans Krieg, BLV-Sportwart Michael Manke-Reimers, WLV-Präsident Jürgen Scholz und BLV-Präsident Philipp Krämer (Foto: BLV)



Das ist ein absolutes Novum: Nie zuvor haben sich zwei Fachverbände zusammengeschlossen um unter einer gemeinsamen Marke eine Sportart zu präsentieren.

Der Badische Leichtathletik-Verband (BLV) und der Württembergische Leichtathletik-Verband (WLV) haben diesen Weg bereits seit mehreren Jahren eingeschlagen und arbeiten als Arbeitsgemeinschaft baden-württembergischer Leichtathletik-Verbände (ArGe BWLV) unter anderem in den Bereichen Leistungssport, Wettkampforganisation sowie Aus- und Fortbildung eng zusammen. Die langjährige erfolgreiche Arbeit soll jetzt mit der Schaffung der neuen gemeinsamen Marke „Leichtathletik Baden-Württemberg“ ein Gesicht erhalten.

Die Baden-Württembergischen Meisterschaften Aktive und U20 im Waldseestadion in Forst (30./31. Mai) wurden zum Anlass genommen, das neue Erscheinungsbild sowie das innovative Konzept der Öffentlichkeit vorzustellen. „Unter dem Markenauftritt soll die Leichtathletik in Baden-Württemberg präsentiert, Stärken gebündelt und weitere Synergien erschlossen werden“, erläuterte der Geschäftsführer der ArGe BWLV, Jürgen Scholz, bei der Enthüllung des Logos.

Sportliche Erfolge unterstreichen gemeinsame Bemühungen als ArGe BWLV

Sowohl bei den Nachwuchsathletinnen und –athleten, als auch bei den Aktiven mischen zahlreiche „Eigengewächse“ in der deutschen und internationalen Leichtathletik-Spitze mit. Traditionell treten in diversen Ländervergleichskämpfe badische und württembergische Athleten in einer gemeinsamen Mannschaft an. Als eines der erfolgreichsten Bundesländer in Deutschland sind die Teams aus Baden-Württemberg bei diesen Wettbewerben beständig auf den vorderen Plätzen zu finden. „Das hervorragende Abschneiden im Bundes- und Ländervergleich bestätigt die professionelle Nachwuchsarbeit, welche in diesem Umfang erst durch die Bündelung der Ressourcen im Rahmen der ArGe BWLV möglich wird“, so Jürgen Scholz.

Für den stellvertretenden Geschäftsführer der ArGe BWLV, Philipp Krämer, wurde mit dem neuen Markenauftritt eine wichtige strategische Weichenstellung vollzogen: „Wir wollen uns nicht auf bereits erreichten Erfolgen ausruhen, sondern unsere Stärken bewusst einsetzen, um uns auf die Herausforderungen der Zukunft einzustellen und die Leichtathletik entsprechend zu positionieren.“

Pressemitteilung ARGE baden-württ. Leichtathletik-Verbände


WLV Newsletter
 
Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin