Hanna Klein feiert nächsten Erfolg

Beim International Flanders Athletics Meeting im belgischen Oordegem konnte Hanna Klein (SG Schorndorf 1846) ihre derzeit starke Form erneut unter Beweis stellen.

Sie sorgte am Pfingstsamstag (23. Mai) über 1.500 Meter für den einzigen deutschen Sieg und blieb in 4:12,40 Minuten ein weiteres Mal unter der Norm für die U23-EM in Tallinn (Estland; 9. bis 12. Juli). Ihre Bestzeit verfehlte sie dabei nur um drei Zehntelsekunden.

Auch ihr Vereinskamerad Marcel Fehr bot in Oordegem eine gute Vorstellung. In 13:39,10 Minuten blieb er nur rund eine halbe Sekunden hinter seinem Hausrekord zurück und belegte in einem starken Feld Rang 10. Im zweitstärksten Lauf einer Serie von insgesamt 15 Läufen über die 800 Meter-Distanz holte sich Patrick Oehler vom VfL Sindelfingen in 1:48,68 Minuten den 5. Platz

>> zu den Ergebnissen des Meetings in Oordegem (Belgien)

Beim IAAF World Challenge Meeting in Hengelo (Niederlande) war am Pfingstsonntag (24. Mai) Hürdensprinter Gregor Traber (LAV Stadtwerke Tübingen) am Start. Nachdem er bereits vor einer Woche die WM-Norm über 110 Meter Hürden abgehakt hat folgten in Hengelo nun in einem stark besetzten Feld 13,97 Sekunden und Platz 7

>> zu den Ergebnissen des IAAF World Challenge Meeting in Hengelo

Beim Ludwig-Jall-Sportfest am Pfingstsamstag (23. Mai) in München überzeugte Daniela Ferenz von der LG Neckar-Enz über 400 Meter. In 54,09 Sekunden belegte sie im Stadion an der Dantestraße Platz 2. Mehr erwartet hat sich dagegen ihr Vereinskamerad Felix Franz. Der Fünfte der EM 2014 über 400 Meter Hürden begann die Saison mit 52,83 Sekunden und Rang 7.

>> zu den Ergebnissen des Ludwig-Jall-Sportfests in München



WLV KOngress Bewegung und Gesundheit

Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin