8. DEE-AOK Firmenlauf Stuttgart ein voller Erfolg!

Bild
 
Ein Firmenlauf wie er im Buche steht. 385 Firmen, top motivierte Teilnehmer und vor allem eines: ausverkauft! 6150 Teilnehmer – mehr durften es aus sicherheitstechnischen Gründen nicht sein, so dass bereits am 9. April das Meldeportal geschlossen werden musste. Auch wenn sich das Wetter nicht so sommerlich wie bei den bisherigen Firmenlaufstationen in Reutlingen, Balingen und Friedrichshafen präsentierte, war die Vorfreude der Teilnehmer ungetrübt. „Ich war letztes Jahr schon dabei und es hat viel Spaß gemacht - ich freue mich auf den Lauf“.

Um 18.30 Uhr war es dann soweit. In fünf Startgruppen ging es auf die rund sechs Kilometer lange Strecke. Start und Ziel waren am GAZI Stadion auf der Waldau, indem normalerweise die Stuttgarter Kickers ihre Heimspiele austragen und das für den Firmenlauf zur XXL-Garderobe umfunktioniert wurde. Hier lässt sich bereits der immense organisatorische Aufwand erkennen, den das Orga-Team im Vorfeld und am Veranstaltungstag zu bewältigen hat. Das Team des Württembergischen Leichtathletik-Verbandes (WLV) um Cheforganisator Alexander Hübner und über 200 Helfer sorgten dafür, dass sich der Parkplatz vor dem Stadion in ein Meer aus Zelten der Firmen und Sponsoren verwandelte, die Läufer eine hervorragende Waldstrecke vorfanden und sich niemand Sorgen um seine Sporttasche machen musste. „Das war eine wunderschöne Strecke mit abwechselnd Waldboden und asphaltierten Wegen und die Organisation war wie immer auch tiptop – besser geht’s eigentlich gar nicht“ befand ein Starter von BeOne.

Foto


Ins selbe Horn stößt auch Jochen Michl. Der Organisator von Seiten der AOK ist vom „Aushängeschild der Firmenlaufserie“ in Stuttgart begeistert und lobt den WLV als „sehr guten Partner“. Da ist es selbstverständlich dass, „wir diese attraktive Möglichkeit hier bewerben“ und Partnerfirmen „bei der Organisation und Teilnahme unterstützen.“ Von Anfang an dabei war Joachim Dürr. Der ehemalige Geschäftsführer von DEE nahm selbst über zehn Mal am Stuttgart-Lauf teil und ist, wie auch die Firma, seit 1992 mit dem WLV durch eine „her-vorragende Zusammenarbeit“ verbunden.

Foto


Verbundenheit zur Veranstaltung hatte auch der Sieger der Männerwertung Daniel Holl: „Ich wohne in Heumaden und das hier ist meine Trainingsrunde - ich hatte also einen Heimvorteil“. Aber nicht nur vom Lauf, auch von der Veranstaltung drum herum zeigte er sich begeistert „Das ist gut organisiert und eine super Event. Ich war letztes Jahr schon da und komme nächstes Jahr auf jeden Fall wieder.“ Gute Erinnerungen an die vergangenen zwei Jahre hat auch Svenja Bazlen. Die achte der vergangenen Ironmen Weltmeisterschaften in Kanada startete für das Team Bosch und holte sich souverän den dritten Sieg in Folge beim DEE-AOK Firmenlauf. „Das ist einfach super toll und ein richtig schönes Laufen. Ich finde es beeindruckend, wie viele Leute hier mitmachen - es macht Spaß und jeder traut sich mit zu laufen.“

Ähnlich begeistert wie die Triathletin der TSG Reutlingen zeigte sich auch der aktuelle Geschäftsführer von DEE Sportswear, Sören Ruof: „Hier gibt es eine richtige Zusammengehörigkeit und trotz der vielen Firmen und Starter hat das Event familiären Charme. Der WLV veranstaltet den Lauf sehr liebevoll.“ Denn „die kleinen Details machen es aus“ und sind der Unterschied zu rein kommerziellen Agenturen, „man ist bereit noch etwas mehr zu geben“. Und auch die Teilnehmer blicken zurück auf einen „perfekten Firmenlauf“.

Wir dürfen uns also freuen wenn 2016 wieder Mitarbeiter ihren „Chef beeindrucken“ oder Kollegen einfach nur eine ruhige Runde laufen und ihre Firma repräsentieren wollen - dann beim 9. DEE-AOK Firmenlauf auf der Waldau in Stuttgart.

Bericht: Niklas Telahr

>> zu den Ergebnissen des 8. DEE-AOK Firmenlauf Stuttgart

>> mehr Informationen zu BW-RUNNING

>> weitere Fotos auf Facebook
 
Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin