Brugger und Nowak mit Hallenbestleistungen

Beim Internationalen Mehrkampf-Meeting in Tallinn (Estland) schlugen sich die beiden Zehnkämpfer des SSV Ulm 1846, Mathias Brugger und Tim Nowak ganz hervorragend.

Im Hallen-Siebenkampf belegte Brugger hinter Kai Kazmirek von der LG Rhein-Wied den 2. Platz und sorgte damit für einen deutschen Doppelsieg. Dabei stieß der Ulmer Mathias Brugger in für ihn neue Mehrkampf-Sphären vor. Nach drei neuen Hallenbestleistungen stand am Ende ein neuer Hausrekord von 5.975 Punkten zu Buche.

Gut wie nie war in der Summe auch Deutschlands Jugend-Leichtathlet des Jahres. Tim Nowak (SSV Ulm 1846), mit 19 Jahren der zweitjüngste Teilnehmer im Feld, 5.586 Punkte bescherten ihm in der Endabrechnung Platz sieben.

Quelle: www.leichtathletik.de

>> zum Bericht von Alexandra Neuhaus auf www.leichtathletik.de


WLV Nikolauslehrgang 2017

Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin