Aktueller Anti-Doping-Newsletter des DLV Nr. 11/2014 vom 1.11.2014

Im aktuellen Anti-Doping-Newsletter finden Sie folgende Themen:
- Anti-Doping-Gesetz – Regierungsentwurf
- eves – ein freiwilliges Ortungssystem für Dopingkontrollen
- NADA-Code 2015
- TUE-Anträge für Veranstaltungen im Oktober, November und Dezember 2014

Anti-Doping-Gesetz – Regierungsentwurf

Mit einem Anti-Doping-Gesetz will die Bundesregierung die Dopingbekämpfung verschärfen. In einem gemeinsamen Entwurf des Bundesinnenministeriums, Bundesjustizministeriums und Bundesgesundheitsministeriums legten diese neue Strafregelungen fest. Lesen Sie [HIER]. Weitere Einzelheiten sowie ein Interview mit Dr. Clemens Prokop auf http://www.leichtathletik.de/news/

NADA-Code 2015

Die NADA informierte Anfang Oktober über die Anerkennung des neuen NADA-Codes, der ab 1. Januar 2015 gültig sein wird. Lesen Sie in Folgendem über die darin festgelegten Änderungen und Neuerungen sowie die Zusammenfassung der wichtigsten Änderungen.

eves – ein freiwilliges Ortungssystem für Dopingkontrollen

Jonas Plass, langjähriger 400 m-Läufer kennt es, das Dopingkontrollsystem und das Abmeldesystem ADAMS (Anti-Doping Administration and Management System), das globale Informationssystem der WADA . Alle Athleten des Registered Testing Pools (RTP) sowie des Nationalen Testpools (NTP) sind an ADAMS angeschlossen und verpflichtet, ihre Abgabe der Informationen zu Aufenthaltsort und Erreichbarkeit (Whereabouts) über ADAMS vorzunehmen. Jonas Plass kennt auch die damit verbundenen Schwierigkeiten und nahm diese Erfahrungen zum Anlass, mit einem neuen System Topathleten ein wenig mehr Freiheit, Spontanität und Sicherheit zu ermöglichen. Er entwickelte das Projekt „eves“ als freiwilliges Ortungssystem für Dopingkontrollen und Ergänzung zum Kontrollsystem ADAMS der WADA. Bitte lesen Sie weiter

TUE-Anträge für Veranstaltungen im Oktober, November und Dezember 2014

Sollten Sie planen, an einer der nachstehend aufgeführten Veranstaltungen teilzunehmen und dafür noch eine eventuell erforderliche Medizinische Ausnahmegenehmigung (TUE) beantragen müssen, gelten die in der Liste angegebenen Antragsfristen. Ob Sie eine TUE beantragen müssen, entnehmen Sie dem Bereich Anti-Doping der offiziellen Verbandsseite des Deutschen Leichtathletik-Verbands.

Alle Athleten und Athletinnen sollten bei einem geplanten Start dringend darauf achten, dass eine TUE-Antragsfrist von mindestens 30 Tagen vor Veranstaltungsbeginn einzuhalten ist.

EM Cross, 14. Dezember in Samokov (Bulgarien)
TUE-Antrag bis spätestens 14.11.14 an NADA

DM Halle Mehrkampf + Senioren Bahngehen, 31. Januar bis 01. Februar, Ort ist noch nicht bekannt
TUE-Antrag bis spätestens 01.01.15 an NADA

DM Senioren Halle + Winterwurf, 28. Februar bis 01. März in Erfurt (Deutschland)
TUE-Antrag bis spätestens 29.01.15 an NADA

Hallen-Länderkampf U20 + Länderkampf-Winterwurf U20/U23, 28. Februar bis 01. März in Lyon (Frankreich)
TUE-Antrag bis spätestens 29.01.15 an NADA



Deutscher Leichtathletik-Verband, Alsfelder Straße 27, 64289 Darmstadt
Internet: www.leichtathletik.de, E-Mail: info@leichtathletik.de


WLV Team-Lauf-Cup 2017

Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin