Baden-Württembergische Halbmarathonmeisterschaften in Neuhengstett

Für die Baden-Württembergischen Halbmarathonmeisterschaften am nächsten Samstag in Neuhengstett hat auch ein Weltmeister gemeldet. Daniel Unger schaffte dies aber beim Kurztriathlon 2007 in Hamburg. Ein Jahr später belegte er bei den Olympischen Spielen in Peking Rang sechs.

Mit seinem Teamkameraden vom SSV Ulm ist Unger in der Mannschaftswertung ganz vorne zu erwarten. Noch schneller einzuschätzen ist der SV Ohmenhausen mit Peter Keinath, Michael Leibfarth und dem sehr starkem M50 Läufer Luigi De Franceschi. Favorit für den Einzeltitel dürfte der Vierte der Deutschen Marathonmeisterschaft, Holger Freudenberger (TSG Heilbronn) sein, sofern er 14 Tage nach seinen 2:24:17 sich schon wieder gut erholt hat. Aus Baden sind Johannes Hasselmann (LG Brandenkopf) und der im Kreis sehr bekannte Markus Nippa (TV 1834 Pforzheim) besonders zu beachten.

WLV Team-Lauf-Cup 2017

Bei den Frauen hat Lena Schmidt (LSG Karlsruhe) die besten Siegchancen. Ihre härtesten Konkurrentinnen dürften Marion Hebding (TV Rheinau), Franziska Pfeifer (LAV Stadtwerke Tübingen) und Birgit Bodirsky (TSV 05 Rot) sein. Die Siegerin kann auf der doch nicht ganz leicht zu laufenden Strecke nach 1:25 Stunden erwartet werden, die Männer dürfen etwa 13 Minuten früher das Ziel erreichen.

Startzeit für den Halbmarathon ist 16:00 Uhr. Weitere Informationen unter www.calwer-laeufe.de

Bericht: Günter Krehl

Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin