Starke Württemberger beim ASICS Grand 10 in Berlin

Eine starke Vorstellung boten am heutigen Sonntag (12.10.) zwei Württemberger beim 10km Straßenlauf in Berlin; sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen fiel der WLV-Rekord über diese Distanz.

Arne Gabius (LAV Stadtwerke Tübingen) glänzte auf dem Weg zu seinem Marathon-Debut in Frankfurt mit neuer Bestzeit über die 10km-Distanz. Mit einer Steigerung des von ihm selbst gehaltenen WLV-Rekords von 28:34 auf 28:08 Minuten wurde er in dem international stark besetzten Feld Vierter. Die Plätze 1 bis 3 gingen an drei Afrikaner, den Sieg holte sich Kinde Atanaw Ayalew (Äthiopien) in 27:49 Minuten.

Bei den Frauen glänzte die Silbermedaillengewinnerin der diesjährigen Youth Olympic Games über 3.000 Meter, Alina Reh von TSV Erbach. Hinter drei kenianischen Läuferinnen, die die Podestplätze unter sich ausmachten, kämpfte die junge Erbacherin mit Katharina Heinig um Platz 4. Letztendlich musste Sie sich der erfahreneren Läuferin aus Frankfurt in 33:32 zu 33:31 Minuten knapp geschlagen geben, konnte aber ebenso wie Arne Gabius einen neuen WLV-Rekord verbuchen.

>> zu den Ergebnisse des ASICS Grand 10 in Berlin


WLV Team-Lauf-Cup 2017

Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin