Sensationelles WM-Gold für Annika Seefeld

Bild
 
Annika Seefeld (LG Staufen, rechts) wurde im italienischen Casette di Massa mit dem DLV-Team Berglauf-Weltmeisterin der U20-Juniorinnen (Foto: DLV)



Völlig unerwarteter Erfolg für den DLV bei den 30. Berglauf-Weltmeisterschaften in Casette di Massa (Italien): U20-Athletin Sarah Kistner hat am Sonntag hinter Stella Chesang (Uganda) die Silbermedaille gewonnen, das deutsche U20-Team rannte zu Gold.

23 Jahre mussten die deutschen Bergläufer warten, bis bei einem Welt-Championat wieder die Flagge gehisst und die Nationalhymne gespielt werden konnte. In Casette di Massa gewannen die U20-Athletinnen mit Sarah Kistner (MTV Kronberg), Nada Balcarczyk (LG Würm Athletik) und Annika Seefeld (LG Staufen) Mannschaftsgold mit 8 Punkten vor den USA (12) und Tschechien (12).

WLV KOngress Bewegung und Gesundheit

Herausragende Athletin auf dem Silberrang war auf der 3,8 Kilometer langen Strecke mit 320 Höhenmetern die Kronbergerin Sarah Kistner (20:38 Minuten). Nada Balcarczyk wurde mit 21:24 Minuten Sechste. Die 18-jährige Straßdorferin Annika Seefeld landete mit 22:32 Minuten auf Platz 21 immerhin noch in der vorderen Hälfte der insgesamt 43 angetretenen Läuferinnen.

Die weitere Reihenfolge in der Nationenwertung: 4. Großbritannien 19 P., 5. Russland 22 P., 6. Rumänien 24 P., 7. Bulgarien 32 P., 8. Frankreich 39 P. Insgesamt nahmen bei den U20-Juniorinnen dreizehn Teams teil.
(ben)
 
Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin