U16-Vergleichskampf: Gelingt die Revanche?

GARCHING - Vor einer schwierigen Aufgabe steht die U16-Auswahl Württembergs am Samstag beim Vergleichskampf mit Hessen und Gastgeber Bayern in Garching. Das Team um den deutschen U16-Meister Marcel Cymcyk (Ulm) will trotz zahlreicher Ausfälle das Vorjahresergebnis korrigieren, als man in Bad Homburg hinter Hessen auf Rang zwei landete.

Dass das ein schweres Unterfangen wird, kann man nach über zehn Ausfällen gegenüber der "Originalbesetzung" und beim Blick auf die Aufstellung des Gastgebers Bayern erahnen. Nichts desto trotz will die württembergische Auswahl die Serie von Siegen in Bayern fortsetzen. Die letzten beiden Auflagen konnten dort gewonnen werden, wobei vor allem 2011 als Hoffnung machendes Beispiel gelten darf. Da fuhr man auch mit wenig Illusionen hin, um am Abend nach einem riesigen Schlussspurt doch als knapper Sieger geehrt zu werden.

Anlass zu Hoffnungen, dass das auch dieses Mal wieder klappen könnte, geben vor allem die Medaillengewinnern der deutschen U16-Meisterschaften in Köln und Bernhausen, Marcel Cymcyk (Ulm), Benjamin Gassioui (Winterbach), Naemi Benzinger (LAZ Salamander), Sonja Hafner (Filstal) und Lea Riedel (Esslingen) und Niklas Meier (LG Filder) sowie zehn weitere süddeutsche Meisterinnen und Meister in den beiden Altersklassen. Man darf gespannt sein, welches Team am Ende einer sehr anspruchsvollen Saison dieses Mal wieder am meisten Reserven mobilisiert und ausgeglichen und ohne große Ausfälle durch den Wettkampf kommt.


WLV-Aufstellung


WLV Team-Lauf-Cup 2017

Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin