Endstation Halbfinale für Jackie Baumann

Mit dem Einzug ins 400 m Hürden- Halbfinale hatte Jackie Baumann (LAV Stadtwerke Tübingen) bereits einen Achtungserfolg gefeiert. Fürs Finale hat es für sie am gestrigen Freitag (25.07.) nicht gereicht. Im zweiten von drei Halbfinal-Läufen kam die Tübingerin als Sechste nach einem mutigen Rennen in 1:00,87 Minuten ins Ziel.

Für Alina Kenzel (VfL Waiblingen) war im Kugelstoßen die Qualifikation gleichzeitig Endstation. 15,80 Meter waren für den direkten Finaleinzug gefordert, gleichbedeutend mit der Bestleistung der Waiblingerin. Am Ende standen nach den drei Versuchen 14,86 Meter für sie zu Buche. Trotzdem hätte es fast fürs Finale gereicht: der letzte Finalplatz ging für 15,08 Meter weg.

Quelle: www.leichtathletik.de

>> zu den Ergebnissen auf www.iaaf.org


WLV KOngress Bewegung und Gesundheit

Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin