Mächtig was los bei WLV Kinderleicht-Athletik VOR ORT in Calw-Althengstett

Alle Schüler der Grundschule Calw-Heumaden und der Grundschule Althengstett versammelten sich am vergangenen Freitag auf dem Sportgelände des Althengstetter Schulzentrums. Über 200 Kinder freuten sich auf einen abwechslungsreichen Sporttag mit acht spannenden Stationen mit Teamcharakter.

Bevor es losging, wurden wie bei jeder WLV Kinderleicht-Athletik VOR ORT Veranstaltung die T-Shirts von WLV-Sponsor AOK an die Kinder ausgeteilt. Hier ist immer das Augenmaß der vielen Helfer gefragt, um die passende Größe für die Kinder zu finden.

Bild

Nach einer kurzen Begrüßung durch die Schulleitung ging es direkt mit einem gemeinsamen Aufwärmprogramm los. Hierzu gehörten auch lautstarken Laola-Wellen, die den anschließenden Stationsbetrieb einläuteten.

Bild

Bei den verschiedenen Stationen, die an die klassischen Disziplinen wie Hürdenlauf, Weitsprung oder Speerwerfen angelehnt sind, gab es für die Kinder vielfältige Bewegungserlebnisse mit Spiel und Spaß. Dieses Konzept möchte moderne und vor allem zeitgemäße Anregungen geben und den Kindern die Attraktivität und den Bedeutungsgehalt der Sportart Leichtathletik für Schule, Verein und darüber hinaus aufzeigen. Trotz des geringen Zeitfensters von zwei Stunden konnten alle Kinder die acht Stationen ausprobieren und hatten großen Spaß dabei.

Bild Weit


Bild Hürde

Projektleiter und Zehnkämpfer Rene Stauß ließ es sich nicht nehmen, trotz der knappen Zeitplanung noch eine kleine Hochsprung-Vorführung zu machen. Ähnlich wie bei WLV Kinderleicht-Athletik VOR ORT im badischen Niefern, nahm Rene Stauß die Herausforderung an, erst die größte Schülerin und dann den größten Schüler zu überspringen. Somit wurden erst 1,65m und dann 1,77m aufgelegt. Unter tosendem Beifall konnte der ehemalige Hochsprung-Spezialist die Höhe überspringen und verriet anschließend, dass er sogar mit seinem "falschen" Bein abgesprungen ist.

Bild

Nach exakt zwei Stunden hatten alle 200 Grundschüler ihre achte Station abgeschlossen und es wurde ein gemeinsames Gruppenfoto geschossen. Nach der Verteilung der Teilnehmerurkunden und einem großen Beifall für die Stationshelfer der Werk-Realschule Althengstett war auch die vierte Veranstaltung von WLV Kinderleicht-Athletik VOR ORT beendet und die Kinder traten glücklich aber erschöpft den Heimweg an.

Gruppenbild

Die nächste und größte Veranstaltung von WLV Kinderleicht-Athletik VOR ORT findet am Freitag, 11. Juli in Weissach im Tal statt.

WLV Nikolauslehrgang 2017

Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin