Unger: "So ein Rennen erlebt man nur einmal"

Der beste deutsche Sprinter dieses Jahrtausends ist am Ende seiner Laufbahn angekommen. Bei einem Schüler- und Jugendsportfest seines Vereins VfB Stuttgart am vergangenen Sonntag wurde der 34-Jährige am Sonntag verabschiedet. Seit 2013 arbeitet Unger als Athletiktrainer mit den Talenten des Fußball-Bundesligisten. Im Interview mit Leichtathletik blickt der „Schwabenpfeil“ auf seine Karriere zurück und erzählt, warum es für die EM nicht mehr gereicht hat.

>> weiter zum Interview von Martin Neumann auf www.leichtathletik.de


WLV KOngress Bewegung und Gesundheit

Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin