Baden-Württemberg holt sich die Hitzeschlacht von Brixen

Bild
 
Das traditionelle Brixia Meeting in der schnellen Raiffeisen Arena in Brixen hatte auch in seiner 32. Auflage einiges an Höchstleistungen zu bieten. Bei hochsommerlichen Temperaturen über 30 Grad, die den Athleten so einiges abverlangten, gab es persönliche Bestleistungen am laufenden Band. 21 Regionalteams aus Italien, Deutschland, der Schweiz und Slowenien sorgten für ein Sportfest der Extraklasse.

Durch einen Sieg sowohl in der Herren- als auch in der Damenwertung war am Ende der Mannschaft aus Baden-Württemberg der begehrte Pokal nicht zu nehmen. Die deutschen Athleten siegten klar vor den Teams aus Bayern und Venetien, welches 2013 noch das höchste Treppchen des Podiums erreichen konnte. Besonders freuen durften sich die Organisatoren über den erneuten Heimsieg von Julia Viktoria Calliari aus Siebeneich bei Bozen, welche den 100m-Lauf in 12.05 Sekunden hauchdünn vor Katrin Wallmann aus Baden-Württemberg für sich entscheiden konnte und somit für die einzige Medaille der Südtiroler Delegation sorgte.

Quelle: www.brixia-athletics.org

Die vollständigen Ergebnisse der 32. Auflage des Meetings finden Sie [HIER].

Weitere Fotos der Veranstaltung finden Sie auf running.bz.it unter diesem Link: [Samstag] [Sonntag]

Ausführlicher Bericht folgt


WLV Team-Lauf-Cup 2017
 
Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin