Werfer nutzen Pfingstwochenende für Top-Leistungen

Starke Auftritte hatten die württembergischen Werfer am Pfingstwochenende. Am Pfingstsamstag sorgte Kugelstoßerin Lena Urbaniak von der LG Filstal schnupperte bei einem Meeting in Stettin (Polen) internationale Wettkampfatmosphäre und sorgte dabei für das beste Ergebnis aus deutscher Sicht. Mit 17,02 Metern wurde sie hinter der Bulgarin Aliona Dubitskaya (18,25 m) Zweite.

Beim Hammerwurf-Meeting in Fränkisch-Crumbach unterstrich Alexander Ziegler von der LG Staufen seine derzeit exzellente Form. Hinter dem Russen Sergey Litvinov (78,21 Meter) und dem Weißrussen Pavel Bareisha (76,69 Meter) holte sich Alexander Ziegler Rang drei mit 75,40 Meter. Damit rückt für den Athleten der LG Staufen auch die EM-Norm, die bei 77,50 Meter steht, immer stärker in den Fokus. Im Wettkampf der männlichen Jugend U20 holte sich Stefan Voitl vom SV Dischingen als bester DLV-Werfer Platz zwei. Seine Weite mit dem 6 kg-Gerät: 62,45 Meter. Bei der weiblichen Jugend U20 belegte Katharina Mähring (Unterländer LG) mit 52,52 Metern Rang 4.

>> zu den Ergebnissen des Hammerwurf-Meetings in Fränkisch-Crumbach


Beim Werfertag des LAZ Leipzig überraschte Kugelstoßer Simon Bayer vom VfL Sindelfingen mit einer tollen Steigerung mit der 6 kg-Kugel. Gleich im ersten Versuch landete das Gerät bei 19,72 Meter, einer Verbesserung seiner Bestmarke um weit über einen Meter. Mit dieser Weite knackte er zugleich auch die U20-WM-Norm, die bei 18,50 Metern steht. Im Wettkampf der Männer belegte sein Vereinskamerad Tobias Dahm mit neuer Saisonbestleistung von 19,46 den zweiten Platz

>> zu den Ergebnissen des Werfertages in Leipzig


WLV Newsletter

Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin