WLV Kinderleicht-Athletik VOR ORT! – Tour-Start am 4. Juni in Tübingen

Sechs Events, 8 Stationen, über 2.000 begeisterte Kinder!

„Wir freuen uns riesig auf den Tourstart – mit Tübingen geht es auch direkt richtig großartig los. Wir rechnen mit über 300 Kindern, die schon heute wahre Vorfreude ausstrahlen“, sagt der Marketingleiter des Württembergischen Leichtathletik-Verbandes, Alexander Hübner. Dass die Tour, die mittlerweile zum achten Mal vom WLV veranstaltet wird, so lange Zeit bestehen würde, davon war nicht unbedingt auszugehen. „Jedes Jahr ist es ein gewaltiger Kraftakt für den WLV die Tour einerseits finanziell auf sichere Beine zu stellen, andererseits aber auch personell abzusichern. Und dennoch ist es uns jedes Jahr gelungen und das ist gut so“, betont Hübner. Vor allem aus einem Grund: Aufgabe des Leichtathletik-Verbandes ist es Leichtathletik zu vermitteln und das in jedem Alter und für jeden Menschen. Dazu Hübner: „Daran arbeiten wir gemeinsam jeden Tag und das mit Erfolg. Und die WLV Kinderleicht-Athletik VOR ORT ist dabei ein grundlegender Baustein und ein wesentliches Element mit und durch unsere Partner und Sponsoren das Thema Leichtathletik nach außen – eben direkt VOR ORT zu bringen“.

Ziel der Aktionstage ist es, Schülerinnen und Schülern aus ganz Württemberg – und 2014 erstmals auch aus dem Badischen Niefern – die leichtathletischen Grundformen attraktiv zu vermitteln. "Mit der „WLV Kinderleicht-Athletik VOR ORT“ haben wir ein pädagogisch hochwertiges Konzept etabliert, das die Schlüsselelemente Laufen, Springen und Werfen spannend und interessant aufbereitet und die Kinder dabei zum Mitmachen animiert", erklärt Fred Eberle, Vizepräsident und Lehrwart des WLV. Gesucht wird nicht der schnellste Sprinter oder der beste Werfer. Die Kinder sollen vielmehr Freude an der Bewegung haben und das Miteinander genießen. Auf dem Programm der "WLV Kinderleicht-Athletik VOR ORT" stehen mal sieben, mal acht attraktive Bewegungsstationen mit ausgewählten Spiel-, Übungs- und Wettbewerbsformen. "Es gibt unter dem Dach der „KiLa unterwegs“ die klassische Leichtathletik, wie man sie kennt, eigentlich nicht. Vielmehr sind das spielerische Stationen, die an die bekannten Disziplinen angelehnt sind", verrät Lehrwart Eberle. So wird bei „1,2,3- dann fliegt das Ding“ vom Wurfstab bis zum Heuler alles weggeworfen was man in die Finger bekommen kann. Bei "Fliegen mit Stäben" bekommen die Kids zum Beispiel erste grundlegende Einblicke in den Stabhochsprung.

Unterstützt wird der WLV auf seiner Tour durchs Ländle von starken Partnern, die die Wichtigkeit der bewegungsfördernden Maßnahme für Kinder im Grundschulalter für sich entdeckt und dementsprechend aufgegriffen haben. „Mit der AOK Baden-Württemberg verbindet den WLV eine seit Jahren absolut intensive Partnerschaft auf verschiedenen Ebenen. Das reicht von der Förderung des Lauf- und Breitensports bis hin zur Unterstützung der Kinder- und Jugendarbeit. Mit sind auf diese Partnerschaft sehr stolz und freuen uns sehr, dass die AOK auch die Kinderleicht-Athletik VOR ORT 2014 so intensiv unterstützt“, betont WLV-Marketingleiter Hübner. Neben der AOK Baden Württemberg unterstützt die Firma alwa die Aktion mit Getränken. „Für die Unterstützung durch unsere Partner möchten wir uns herzlich bedanken, denn ohne dieses Engagement könnte die Tour nicht in dieser aufwendigen Form stattfinden“,

Die „WLV Kinderleicht-Athletik VOR ORT“ findet man auch im Internet: Einfach unter www.wlv-sport.de. im Bereich Jugend reinschauen, hier gibt’s die ganz neue Microsite zur Aktion mit allen wichtigen und aktuellen Informationen.


WLV Nikolauslehrgang 2017

Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin