EM-Norm für Felix Franz

Bild
 
Zum ersten Mal unter der 50 Sekunden-Marke: Felix Franz von der LG Neckar-Enz (Foto: Iris Hensel)

Beim Ludwig-Jall-Sportfest im Münchner Dantestadion glänzte Felix Franz von der LG Neckar-Enz über die 400 Meter Hürden-Distanz. Der Halbfinalist der U23-Europameisterschaft des Vorjahres unterbot in einem starken Starterfeld in 49,96 Sekunden zum ersten Mal die 50 Sekunden-Marke und damit die Norm für die Leichtathletik-Europameisterschaften in Zürich (12. - 17. August 2014).

Schon vor dem Rennen hatte Felix Franz angekündigt, dass er die EM-Norm angreifen will. Und prompt gelang ihm sein Vorhaben. Im ersten von zwei Läufen über die 400 Meter Hürden gewann er in 49,96 Sekunden vor Georg Fleischhauer (50,65 sec) und Florian Handt (beide Dresdner SC 1898; 51,23 sec). In der nächsten Woche steht für Felix Franz die Regensburg Gala (6./7. Juni) an, wo er hofft, seine Form noch einmal bestätigen zu können und sich damit für die Team-EM zu qualifizieren.

Im zweiten Lauf stellte der Ex-Weltmeister aus den USA, Bershawn Jackson, in 49,11 Sekunden einen neuen Meeting-Rekord auf.

Quelle: www.leichtathletik.de | Carolin Locher


WLV KOngress Bewegung und Gesundheit
 
Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin