Jahrestagung der WLV-Schüler-/Jugendwarte

Das Wichtigste kam bei der Jahrestagung der Schüler- und Jugendwarte im WLV am Schluss: Nach 13 Jahren als WLV-Jugendwart und 26 Jahren im Funktionärskreis des WLV stellt sich Günter Mayer nicht mehr zur Wahl und übergab sein Amt in die Hände des seitherigen Schülerwarts Oliver Krebs. Der 28-jährige aus Stuttgart wurde von den Vertretern der Kreise und des Jugendausschusses einstimmig gewählt.


Bildgma


In seinem letzten Jahresbericht ging Günter Mayer noch mal auf viele Aspekte der Arbeit mit der „Jugend“ im WLV ein. Von den Kontakten zum Schulsport, die er weiterhin halten wird, über die vielfältigen Repräsentations- und Betreuungsaufgaben bei Wettkämpfen, Trainingslagern und Freizeitaktivitäten bis hin zu den heiß diskutierten Veränderungen im DLV-Wettkampfsystem. Hier wies er noch mal eindringlich auf die Verbindlichkeit der Regelungen zur Kinderleichtathletik seit Anfang 2014 hin. Man müsse diese Wettkampfformen jetzt durchführen und über die möglichen Probleme und Verbesserungsmöglichkeiten danach diskutieren.

Ausgiebig diskutiert wurden auch die Neuerungen bei den Team-Veranstaltungen und die neu eingeführten Veranstaltungen „Deutsche Meisterschaften U16“ und Süddeutsche Meisterschaften AK14. Mehr Disziplinen abdecken zu müssen und gleichzeitig weniger Teilnehmer einsetzen zu können, behagte den anwesenden Vertretern nicht, so dass auf Landesebene der bisherige, immer noch sehr erfolgreiche Austragungsmodus für U20 und U16 beibehalten werden soll.

Bei den umfassenden Meisterschaftsterminen für die U16, die 2014 von Anfang Juli bis Mitte September überregionale Meisterschaftsteilnahmen im Zwei-Wochen-Ryhthmus und über die ganzen Sommerferien hinweg erlauben, bat Christian Hummel, Teamleiter Nachwuchs in der ArGe darum, bei Athleten und Trainern auf eine verantwortungsvolle, gezielte Auswahl der angestrebten Meisterschaften hinzuwirken, um einer Überforderung entgegenzuwirken. Als ein Zeichen für Vernunft bei diesem Meisterschaften-Wildwuchs wurde für die Abschaffung der baden-württembergischen AK14-Meisterschaften plädiert, sollten sich die süddeutschen Meisterschaften in dieser Altersklasse etablieren.

WLV KOngress Bewegung und Gesundheit

Eine wohlwollend aufgenommene Idee zur Aufwertung der Staffelmeisterschaften und Entlastung der Einzelmeisterschaften wäre ein BW-Staffeltag, bei dem die bisherigen Langstaffeln noch um die Sprintstaffeln der U14 und U16 ergänzt werden könnten.

Mit viel Applaus und großem Dank an den scheidenden Jugendwart Günter Mayer schloss sein – vorbehaltlich der Bestätigung durch den WLV-Verbandstag am 29. März 2014 – Nachfolger Oliver Krebs die Jahrestagung.

chu

Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin