Baden-Württembergische Crossmeisterschaften in Althengstett

Nach 12 Jahren Pause ist der Kreis Calw wieder Ausrichter der Baden-Württembergischen Crossmeisterschaften. 2001 in Monakam musste Fritz Sander am Renntag die Strecke mit dem Schneepflug räumen lassen, nachdem über Nacht eine große Menge Neuschnee gefallen war.

Eigentlich sollten die Meisterschaften wieder im Bad Liebenzeller Ortsteil ausgetragen werden, organisatorische Probleme machten jedoch eine Verlegung nach Althengstett nötig. Günther Henne hatte schon Ende der Siebziger Jahre im Gelände beim Sportplatz Köpfle eine äußerst anspruchsvolle Crossserie gestartet und dort auch eine Württembergische Meisterschaft ausgerichtet.

WLV Nikolauslehrgang 2017

Gut dreißig Jahre später sind die damaligen Waldpassagen ganz zugewachsen und nicht mehr belaufbar. Deshalb haben sich die Verantwortlichen für einen reinen Wiesenparcours entschieden, der nicht mehr so schwierig wie die Originalstrecke ist. Die große Runde ist etwa 1.570 Meter lang, die kleine Runde ungefähr 730 Meter. Die Strecke ist mit Spikes zu belaufen und weist eine größere Steigung auf.

Vor den Meisterschaftsläufen starten im Rahmenprogramm ab 11.00 Uhr die Kinder und Jugend männlich und weiblich gemeinsam: U10 (1 kleine Runde), U12 und U14 (jeweils 2 kleine Runden). Die Titeljagd eröffnen um 11:15 Uhr die Jugendlichen U16 über 3 kleine Runden (ca. 2.200 m). Gelaufen wird gemeinsam, gewertet wird nach Geschlecht und Altersklasse M/W14 beziehungsweise M/W 15. Da mit Chipauswertung gelaufen wird, wagen der WLV und Organisator Günther Henne um 12.15 Uhr den gemeinsamen Start der Männer Mittelstrecke, sowie der M/WU18 und M/WU20. Was früher bei teilweise sehr überschaubaren Feldern und 5 einzelnen Rennen zu einem langen Veranstaltungsablauf führte, hat nun seinen besonderen Reiz, wenn sich die schnellsten Jugendlichen mit Männern und Spitzenläuferinnen mit Jungs messen können.

Neu im Programm ist um 12.45 Uhr ein separater Seniorenlauf für Männer der Altersklassen M45 und älter über 4,7 Kilometer (3 große Runden). Die jüngeren Senioren starten um 14.00 Uhr gemeinsam mit den Männern über die doppelte Distanz (9,2 km). Davor messen sich um 13.15 die Juniorinnen und alle Seniorinnen mit den Frauen über etwa 4,6 Kilometer (2 kleine und 2 große Runden).

Für die Frauenklasse werden Juniorinnen und Seniorinnen mitgewertet. Neben der Mannschaftswertung für alle Frauen wird eine separate Mannschaftswertung für Juniorinnen, Seniorinnen W30/W35/W40 und Seniorinnen W45+ ermittelt. Für die Männerklasse werden Junioren und Senioren bis M40 mitgewertet. Neben der Mannschaftswertung für alle Männer wird eine separate Mannschaftswertung für Junioren und Senioren M30/M35/M40 ermittelt. Die Mannschaftswertung für die älteren Senioren wird in den Klassen M45/M50/M55 und M60+ zusammengefasst. In den Jugendklassen werden die Mannschaftswertungen für WU20, WU18, WU16, MU20, MU18 und MU16 ermittelt. Bei den Einlagewettbewerben erfolgt keine Mannschaftswertung.

>> zur Online-Anmeldung (Meldeschluss ist 21. Januar 2014)

Bericht: Günter Krehl

Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin