Staffel-Silber für Tobias Unger

Nach Arne Gabius über 5.000 Meter holte ein weiterer WLV-Athlet Silber bei den Leichtathletik-Europameisterschaften im finnischen Helsinki.

Tobias Unger vom VfB Stuttgart lief auf Position 2 in der DLV-Staffel über 4x100 Meter, die am heutigen letzten Tag der Wettkämpfe im Olympiastadion von Helsinki in starken 38,44 Sekunden zu Silber gelaufen ist. Julian Reus, Tobias Unger, Alexander Kosenkow und Lucas Jakubczyk verpassten Gold um nur eine Zehntel. Die Niederlande siegten mit Landesrekord (38,34 sec).

=> Mehr auf www.leichtathletik.de

Foto
Siegerehrung für die 4x100 Meter-Teams im Rahmen der EM-Abschlussparty

Für die wüttembergischen Hürdensprinter war jeweils Endstation im Semifinale. Nadine Hildebrand (LAZ Salamander) schied bereits gestern als Siebte ihres Halbfinallaufs in 13,52 Sekunden bei 2,3 Meter/Sekunde Gegenwind aus. Auch für Gregor Traber (LAV Stadtwerke Tübingen) hat es nicht ganz fürs Finale gereicht. Ihm fehlten dazu als Fünfter seines Laufs in 13,62 Sekunden 15 Hundertstelsekunden.

=> zu den Ergebnissen der Leichtathletik-Europameisterschaften in Helsinki


WLV KOngress Bewegung und Gesundheit

Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin