Marie-Laurence Jungfleisch knapp an Norm vorbei

Bild
 
Sabrina Lindenmayer vom VfL Sindelfingen (links) gewann in Böblingen den Titel über 100 Meter Hürden der Frauen in 13,66 Sekunden


Viele erfreuliche Leistungen sorgten für ein positives Bild bei den Baden-Württembergischen Leichtathletik-Meisterschaften in Böblingen.

Marie-Laurence Jungfleisch (LAZ Salamander Kornwestheim-Ludwigsburg) hat am zweiten Tag der Baden-Württembergischen Meisterschaften in Böblingen erneut die Olympia-Norm im Hochsprung (1,95 m) angegriffen. Im letzten Versuch scheiterte sie nur denkbar knapp.

Da alle weiteren Teilnehmerinnen schon bei 1,55 Meter in den Wettbewerb einstiegen, war die Wartezeit für Marie-Laurence Jungfleisch am Anfang entsprechend lang. Sie begann die Meisterschaften bei 1,77 Meter dennoch gleich mit einem gültigen Versuch und blieb bis zu 1,86 Meter ohne Fehler. 1,90 Meter übersprang sie im zweiten Anlauf. Dann ließ die 21-Jährige 1,95 Meter auflegen und riss drei Mal.

=> weiter zum Bericht von Saskia Drechsel auf www.leichtathletik.de

=> zu den Ergebnissen der Baden-Württ. Meisterschaften in Böblingen

WLV Newsletter
 
Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin