Olympiakandidaten in Pliezhausen am Start

Zwei Olympiakandiadaten des WLV - Filmon Ghirmai und Arne Gabius (beide LAV Tübingen) steigen beim Internationalen Läufermeeting im Schönbuchstadion in Pliezhausen am 6. Mai in die Saison ein.

Blau, blau, blau: Filmon Ghirmai trifft auf Dauerrivale Uliczka und Bjørnar Ustad "blue man" Kristensen

Wassergraben. Für manche Sportler ein Wort voller Schrecken. Nasse Füße garantiert. Andere lassen dieses Hindernis elegant hinter sich. Bei den Männern über 2000 Meter Hindernis dürfen sich die Zuschauer am Schönbuchrand in zwei Wochen auf spannende Duelle freuen: Der Tübinger Filmon Ghirmai greift in der olympischen Saison auf seiner Paradestrecke wieder an. Zum Saisoneinstieg gleich ein Heimspiel. Dabei trifft er auf seinen nationalen Dauerrivalen Steffen Uliczka, dem besten deutschen Hindernisläufer der vergangenen beiden Jahre.

In das nationale Duell eingreifen kann ein Norweger: Der 30-jährige Bjørnar Ustad Kristensen. Zweitschnellster Norweger hinter Jim Svenøy. Seine Bestzeit über 3000 Meter Hindernis: 8:16,75 Minuten. Damit lief er rund vier Sekunden schneller als Filmon Ghirmai, dessen Bestleistung bei 8:20,50 Minuten steht.

Über Göteborg, Osaka, Berlin, Barcelona und Pliezhausen nach London?

Kristensen lief unter anderem bei der Europameisterschaft 2006 in Göteborg, qualifizierte sich für die Weltmeisterschaften 2007 in Osaka. Auch bei der WM 2009 in Berlin war er dabei. Bei den Europameisterschaften 2010 in Barcelona lief er auf Rang neun. Amüsant: Er war mit blauen Haaren unterwegs. Denn: über die Finalqualifikation war seine Freude so groß, dass er vor dem Endlauf kurzerhand zur Farbe griff.

Nachdem der drittplatzierte Spanier José Luis Blanco nachträglich wegen Dopings disqualifiziert worden war, rückte Bjørnar Ustad Kristensen sogar noch auf den achten Platz vor.

Zur internationalen Stimmung in Pliezhausen trägt außerdem der 24-jährige Weißrusse Siarhei Litouchyk bei. Im vergangenen Jahr lief er in der Halle in Mogilev (BLR) seine neue Bestzeit über 3000 Meter: 8:37,92 Minuten.

Arne Gabius jagt Meetingrekord über 3000 Meter

Alle Jahre wieder: Arne Gabius von der LAV asics Tübingen startet auch 2012 wieder beim "Meeting der krummen Strecken" im Schönuchstadion Pliezhausen. Zum sechsten Mal in den vergangenen acht Jahren.

Und immer lautete dabei das Duell Arne Gabius gegen die Kenianer. Immer? Nein, nicht immer: Im vergangenen Jahr war es der Österreicher Andreas Vojta, der ihm im Endpspurt seine Fersen zeigte. Im direkten Vergleich mit den Kenianern Kipngeno, Sang und Kipketer steht es 1:3 gegen den Deutschen.

Und dann kam diese Hallen WM in Istanbul vor rund einem Monat. Vorweg, na klar, drei gebürtige Kenianer. Auf den ersten sieben Plätzen lauter schwarze Läufer. Der schnellste Weiße aber war nicht einmal vier Sekunden langsamer. Und er heißt Arne Gabius. 7:45,01 Minuten seine Zeit für Rang acht im 3000-Meter-Finale. Darüber gerät selbst der sonst zurückhaltende Läufer beinahe ins schwärmen: „Es war mein erstes Finale bei einer internationalen Meisterschaft, mit dem ich sehr zufrieden bin.“

Tübinger pulverisiert seine Hallenbestleistung

Einen Monat zuvor hatte er in Karlsruhe seine Hallenbestleistung bereits auf 7:38,13 Minuten gesteigert. Der Tübinger läuft derzeit in der Form seines Lebens. Damit ist der deutsche Meister der Jahre 2007 bis 2011 über 5000 Meter einer der aussichtsreichsten deutschen Läufer für internationale Aufgaben im Olympiajahr.

Im Duell mit dem Kenianer Patrick Kimeli, dessen 3000-Meter-Bestzeit bei 7:43,00 Minuten steht, will der Tübinger Mediziner 2012 den Meetingrekord angreifen. Dieser steht noch bei 7:49,50 Minuten und stammt aus dem Jahr 1994. Rekordhalter: Natürlich ein Kenianer. Thomas Lotik. Und auch Andreas Vojta will seinen Sieg aus dem Vorjahr wiederholen. Übrigens: Über 1500 Meter hat sich der Österreicher bereits für die Olympischen Spiele qualifiziert. Auch der beste Langstreckler der Niederlande ist am Start: Dennis Licht (PB: 7:55 Minuten)

Bei aller Zahlenspielerei: Wer am 6. Mai gewinnt und ob Arne Gabius im Duell gegen Kenia auf 2:3 verkürzen kann; die Auflösung gibt es live im Schönbuchstadion.

weitere Infos: http://meeting.lv-pliezhausen.de

Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin