Marian Reichert Überraschungsgast beim „sport talk“

Bild
 
Stabhochspringer Marian Reichert (rechts) berichtete als Überraschungsgast u.a. von seinem großen Ziel – der Teilnahme an Olympischen Spielen. (Foto: SportRegion Stuttgart/Dr. Qingwei Chen)


Der zehnte „sport talk“ der SportRegion Stuttgart fand am Donnerstag (19. April 2012) im Stuttgarter Engineering Park (STEP) in Stuttgart-Vaihingen statt.

Vor rund 180 geladenen Gästen wurde dabei unter dem Motto „Gold, Silber, Bronze – Warum uns Olympische Spiele so sehr faszinieren“ über das sportliche Kräftemessen der Besten, das wie kein anderes Sportereignis im Fokus der Weltöffentlichkeit steht, gesprochen. Geleitet wurde die Diskussionsrunde von der TV-Moderatorin Valeska Homburg.

Rund 100 Tage vor dem Beginn der Olympischen Sommerspiele in London ging es in Stuttgart-Vaihingen um die „Faszination Olympia“. Zu Beginn kam nach Grußworten von Harald Blum (Geschäftsführer STEP), Klaus Tappeser (Vorsitzender des Trägervereins Olympiastützpunkt Stuttgart und Präsident des Württembergischen Landessportbundes) und Rainer Brechtken (Stellvertretender Vorsitzender der SportRegion Stuttgart sowie Präsident des Deutschen und des Schwäbischen Turnerbundes) Dr. Andreas Höfer als Überraschungsgast zu Wort. Er ist Direktor der Deutschen Olympischen Akademie (DOA). Die DOA hat eine Poster-Galerie mit dem Titel „Faszination Olympia: Fünf Ringe – Eine Idee“ initiiert. Die zwölf großformatigen Tafeln stellen die „Faszination Olympia" mit ihren facettenreichen Themenbereichen der olympischen Geschichte und Gegenwart in Text und Bild visuell dar. Dr. Höfer stellte die Wanderausstellung vor, die an diesem Abend im Konferenzzentrum STEP zu sehen war.

Danach wurde in Marian Reichert ein weiterer Überraschungsgast interviewt. Der 17 Jahre junge Stabhochspringer, der bereits die 5-Meter-Marke übersprungen hat, berichtete u.a. von seinem großen Ziel – der Teilnahme an Olympischen Spielen. Als Anschauungsmaterial hatte er einen funktionsfähigen und einen gebrochenen Stab dabei. Als Cotta-Schüler absolviert Marian Reichert ein Praktikum bei der SportRegion und kommt in diesem Zusammenhang einmal in der Woche auf die Geschäftsstelle der SportRegion. Am Ende seines Interviews wurde Marian Reichert mit extra für ihn angefertigten Autogrammkarten überrascht.

Danach diskutierte Moderatorin Valeska Homburg auf dem Podium rund 90 Minuten lang mit Thomas Grimminger (Leiter des Olympiastützpunktes Stuttgart), Kim Bui (mehrfache Deutsche Meisterin im Turnen sowie EM-Dritte am Stufenbarren), Fred Stradinger (Präsident des Sportkreises Stuttgart), Christian Klaue (Pressesprecher des Deutschen Olympischen Sportbundes), die Bogenschützin Sandra Sachse (zweifache Medaillengewinnerin bei Olympischen Spielen) sowie Klaus Dobbratz, der als Sportjournalisten bei zehn Olympischen Spielen tätig war.

Inhaltlich ging es dabei zunächst um die persönlichen Erfahrungen der Podiumsteilnehmer. Sie berichteten darüber, was sie bei Olympischen Spielen erlebt haben und welche Erinnerungen geblieben sind. Zudem wurde thematisiert, wie Talente entdeckt und gefördert werden. Abschließend wurde der Frage nachgegangen, wie das Leben nach der Sportkarriere weitergeht und inwiefern Ausbildung, Studium sowie Beruf mit dem Spitzensport vereinbar sind.

Organisiert wurde die Veranstaltung von der SportRegion Stuttgart in Zusammenarbeit mit dem Olympiastützpunkt Stuttgart. Die Veranstaltungsreihe „sport talk“ wird im Juli 2012 fortgesetzt. In Bad Boll wird es dann um das Thema „Olympische Werte/Fairplay“ gehen.

Quelle: Pressemitteilung SportRegion Stuttgart e.V.

Mehr Infos
www.sportregion-stuttgart.de/sporttalk
www.facebook.com/sporttalk
www.youtube.de/SRStuttgart


WLV Team-Lauf-Cup 2017
 
Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin