WLV-Starter überzeugten bei der Cross-EM in Tilburg

Die württembergischen Starter bei den Cross-Europameisterschaften im niederländischen Tilburg haben sich wacker geschlagen. Christian Glatting von der LSG Aalen lief im Feld der Junioren über 6500 m eine tolles Rennen und wurde als Fünfzehnter mit einer Platzierung im Vorderfeld belohnt. Glatting hielt bis etwa zur Hälfte des Rennens Kontakt zur Spitze und blieb am Ende nur 20 Sekunden hinter dem Sieger Barnabas Bene aus Ungarn.

Zwei weitere WLV-Junioren waren in Tilburg am Start. Rico Loy von der LG Badenova Nordschwarzwald lief mit 19:30 min. als 47. ins Ziel; Christian Stanger von der LG Leinfelden-Echterdingen mit 19:39 min. auf Platz 63. In der Mannschaftswertung gab es mit dem DLV-Team dazu noch für Christian Glatting und Rico Loy einen guten 8. PLatz.

Auch bei den Männern kamen die schnellsten DLV-Vertreter aus Württemberg. Auf der 9600m-Distanz platzierten sich die beiden Läufer vom LAV ASICS Tübingen, Sebastian Hallmann und Arne Gabius auf den Rängen 47 und 48 mit einer Zeit von 28:33 min. In der Mannschaftswertung reichte das zusammen mit Oliver Mintzlaff und Raphael Schäfer zu Platz 13.

Über die 6500m-Distanz der Frauen konnte sich Stephanie Maier von der LG Leinfelden-Echterdingen einen Platz im Mittelfeld erlaufen. Nach 21:29 min. erreichte sie als 57. das Ziel. Sabrina Mockenhaupt holte hier als Zweite die Silbermedaille und damit die einzigste Medaille für das DLV-Team.

Die kompletten Ergebnisse finden Sie hier.

Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin