Heiko Striegel Anti-Doping-Beauftragter des LSV

Der Landesausschuss zur Förderung des Leistungssports (LAL) hat Dr. med. Heiko Striegel (Bietigheim-Bissingen) zum ehrenamtlichen Anti-Doping-Beauftragten des LSV benannt. Der ehemalige Mittelstreckenläufer (u.a. dreifacher Deutscher Hochschulmeister) ist aufgrund seiner medizinischen und juristischen Ausbildung geradezu prädestiniert für diese Aufgabe. Dazu hat er als wissenschaftlicher Angestellter an der Universitätsklinik Tübingen, Abteilung Sportmedizin wie auch als Präsidiumsmitglied und Rechtswart im Württembergischen Leichtathletik-Verband direkten Kontakt zu Athleten und Trainern im Leistungssport.

Der Anti-Doping-Beauftragte des LSV ist Multiplikator des Verbandes in Anti-Doping-Fragen sowie Kontaktperson gegenüber der NADA (www.nada-bonn.de). Er soll als Bindeglied zu den Anti-Doping-Beauftragten der Fachverbände auf Landes- und Bundesebene fungieren und gleichzeitig als kompetenter Ansprechpartner für Kaderathleten und Trainer zur Verfügung stehen, um Auskünfte zur Dopingprävention, zu Kontrollen, u.a. geben zu können.

Der Anti-Doping-Beauftragte ist zuständig für Maßnahmen gegen Doping innerhalb des Verbandes. Richtlinien seines Handelns sind die zur Dopingbekämpfung relevanten Normen der nationalen Gesetzgebung und die "Rahmenrichtlinien zur Bekämpfung des Dopings" sowie Anti-Doping-Regelwerks der NADA (u.a. Umsetzung des NADA-Codes) in Zusammenarbeit mit dem LSV-Referat Leistungssport.
 
Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin