Hochsprung-EM-Revanche in Eberstadt

Beim Internationalen EAA-Kalenderkongress in Reykjavik/Island wurde das 28. Internationale Hochsprung-Meeting in Eberstadt auf den 19./20. August 2006 terminiert. Damit trifft die Hochsprung-Elite von Europa eine Woche nach den Titelkämpfen in Göteborg auf den Rest der Welt.

Eberstadt wird dann drei Wochen vor dem IAAF World Athletics Final in Stuttgart zum ersten großen Kräftemessen der weltbesten Hochspringer. Damit werden gleich zweimal innerhalb von drei Wochen die besten Hochspringer und Hochspringerinnen in Württemberg aufeinander treffen. Tolle Aussichten für die Leichtathletik-Fans.

Eberstadt liegt außerdem eine Woche vor den Deutschen U23-Juniorenmeisterschaften in Bautzen (26./27. August) und
somit können die besten Jugendlichen und U23-Junioren aus Baden-Württemberg im Hochsprung-Mekka Eberstadt beim U23-
Wettbewerb an den Start gehen. Dass Eberstadt ein sehr gutes Pflaster für die Springer und Springerinnen des Hochsprung-
Teams Baden-Württemberg ist, haben Stefan Häfner (MTG Mannheim) 2004 mit seiner Bestmarke von 2,22 m und Martin Günther (TV Wehr) mit seiner Steigerung auf 2,21 m bewiesen.
Eberstadt wird, wie schon seit Jahren, auch 2006 zwei Tage Hochsprung pur bieten.
ps

Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin