Das World Athletics Final 2006 wirft seine Schatten voraus

Dies war der erste Vorbereitungsbesuch zum World Athletics Final am 9. und 10. September 2006 in Stuttgart. Die IAAF-Delegation wurde angeführt von Pierre Weiss, dem IAAF-Generaldirektor; auch IAAF-Vizepräsident Prof. Digel aus Tübingen war für einige Stunden nach Stuttgart gekommen. Neben den Vertretern der Veranstaltungsgesellschaft "in.Stuttgart" waren auch DLV-Generalsekretär Frank Hensel und WLV-Geschäftsführer Gerhard Müller dabei.

Pierre Weiss, der das Stuttgarter Gottlieb-Daimler-Stadion von der Leichtathletik-WM 1993 noch in allerbester Erinnerung hat, zeigte sich vom veränderten Stadion beeindruckt. Für ihn gehört das Stuttgarter Stadion zu den weltweit besten Leichtathletik-Arenen.

Bei den zweitägigen Gesprächen wurde eine umfangreiche Agenda abgearbeitet und die Weichen für die beginnenden Vorbereitungsarbeiten gestellt. Besonderes Augenmerk wurde auf den Bereich der Veranstaltungspromotion gelegt. War doch nicht zuletzt das mangelnde Zuschauerinteresse beim in den letzten drei Jahren in Monaco, dem Sitz der IAAF, ausgetragenen World Athletics Final, ein gewichtiger Grund, nach einem anderen Ausrichter zu suchen.

Andreas Kroll, Geschäftsführer der Stuttgarter Veranstaltungsgesellschaft "in.Stuttgart" äußerte sich aber optimistisch, dass das leichtathletikbegeisterte Stuttgarter Publikum die hochgesteckten Erwartungen erfüllen kann. Die Meßlatte liegt bei 30 bis 35.000 Zuschauer je Veranstaltungstag.

Dass zumindest der Start einiger "local heroes" beim World Athletics Final am 9. und 10. September nächsten Jahres in Stuttgart möglich sein wird, ist nach der Aussage von IAAF Generaldirektor Pierre Weiss sicher: Für jeden der 36 Wettbewerbe wird nach seiner Aussage eine Wildcard vergeben und zwar vorrangig an DLV-Athleten.

Insgesamt 5 Baden-Württemberger waren 2005 fürs World Athletics Final in Monaco qualifiziert: Kirsten Bolm, Christina Obergföll, Petra Lammert, Christina Schwanitz und Tobias Unger. Bleibt also zu hoffen, dass die oder der Eine oder Andere noch den Sprung ins Starterfeld des World Athletics Finals im kommenden Jahr schafft.

Der Ticketverkauf fürs World Athletics Final soll im übrigen bereits in den ersten Novembertagen beginnen. Wir weisen an dieser Stelle natürlich darauf hin.

Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin