Platz 4 für Fabias Schulze in Zürich

Beim Golden-League-Meeting im Züricher Letzigrund konnte Stabhochspringer Fabias Schulze (LAZ Salamander Kornwestheim/Ludwigsburg) wieder einmal glänzen. Vom DLV nicht für die Leichtathletik-EM in Göteborg nominiert, war er am Freitag im altehrwürdigen Züricher Letzigrund bester Europäer.

Mit übersprungenen 5,75 Meter rangierte er am Ende auf dem 4. Platz. Auf die gleiche Höhe kamen mit Tim Lobinger und Danny Ecker zwei weitere Deutsche, beide lagen aber aufgrund der höheren Anzahl von Fehlversuchen hinter Fabian Schulze. Sieger in Zürich wurde der US-Amerikaner Brad Walker mit 5,85 Metern vor seinem höhengleichen Landsmann Paul Burgess und dem Australier Steven Hooker.

Mit dem Ergebnis von Zürich bleibt Fabian Schulze weiter auf Platz 5 der IAAF World Athletics Tour 2006. Er hat zur Zeit 42 Punkte und damit alle Chancen, sich direkt für's Weltfinale der Leichtathletik am 9./10. September in Stuttgart zu qualifizieren.

Mit dem Speerwurf-Sechsten der EM, Peter Esenwein, stand ein weiterer Athlet des LAZ Salamander im erlesenen Starterfeld in Zürich. Auch hier gelang ihm mit 80,65 Metern wieder ein Leistung jenseits der 80 Meter-Marke, die ihn am Ende wiederum auf den 6. Platz brachte. Sieger in Zürich wurde der EM-Zweite Tero Pitkämäki Tero aus Finnland mit 88.27 Metern vor Europameister Andreas Thorkildsen aus Norwegen mit 85.18 Metern.

Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin