Jennifer Klein und Tobias Hepperle für's WM-Finale qualifiziert

Auch am vierten Tag der Junioren-WM haben sich die WLV-Athleten, die in Peking am Start sind, ausgezeichnet geschlagen.

Hochspringerin Jennifer Klein (LG Brenztal) konnte am Vormittag den Qualifikationswettkampf erfolgreich abschließen. Die für's Finale geforderte Höhe von 1,83 Meter meisterte sie im 3. Versuch. Auch Kugelstoßer Tobias Hepperle (VfB Stuttgart) nahm die Hürde der Qualifikation. Mit seinem besten Versuch von 18,59 Meter erreichte er zwar nicht ganz die geforderten 18,90 Meter; trotzdem ist er in Finale mit dabei, da er sich mit seiner Weite unter den besten zwölf Stoßern der Qualifikation platzieren konnte.

Für 1500 Meter-Läuferin Denise Krebs von der TG Heilbronn war der Vorlauf zugleich Endstation. Sie lief im 2. Vorlauf als Fünfte ins Ziel mit einer Zeit von 4:31,73 Minuten. Sie hatte dabei das Pech, dass ihr Vorlauf der langsamste war und sie so nicht über die Zeitregel ins Finale kommen konnte.

Auch für Nadine Hildebrand hat es nicht ganz für's Finale über 100 Meter Hürden gereicht. Sie wurde in ihrem Semifinale bei 1,7 m/s Gegenwind ebenfalls Fünfte in 13,95 Sekunden. Hier haben sich aus 3 Semifinalläufen lediglich die beiden Ersten und zwei weitere Zeitschnellste qualifiziert.

Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin