Eberstadt erwartet die Europameister von Göteborg

28. Auflage des Internationalen Hochsprung-Meetings von Eberstadt vom 18. - 20. August 2006 – HochsprungMekka erwartet erneut die Weltklasse in der EberfürstArena.

Bei der 28. Auflage des Traditionsmeetings von Eberstadt wollen die Veranstalter erneut das Beste vom Besten bieten. Die Aussichten dazu stehen gut: Immerhin findet das 28. Internationale Hochsprungmeeting von Eberstadt vom 18. - 20. August 2006 eine Woche nach den Leichtathletik-Europameisterschaften in Göteborg statt. Und so erwartet der Trägerverein als Ausrichter des Weltklassemeetings die frisch gekürten Europameister und Medaillengewinner, die sich mit den Hochsprungstars aus den USA, Brasilien und Botswana messen wollen. Eberstadt wird damit zur inoffiziellen Hochsprung-Weltmeisterschaft.

Logo

Die Starterliste des Männerwettbewerbs, der erstmals am Freitagabend stattfindet, wird vom Olympiasieger, Weltmeister, Eberstadt-Sieger 2004 und Bronzemedaillengewinner von Göteborg Stefan Holm (Schweden) angeführt. Der frisch gekürte Vize-Europameister2006 Tomás Janku (Tschechien) kommt mit neuer Bestleistung nach Eberstadt.

Auch der dreimalige Eberstadt-Sieger Vyacheslav Voronin (Russland) will in Eberstadt wieder zum Höhenflug ansetzen. Der amerikanische Topspringer Tora Harris freut sich auf das Zusammentreffen mit dem Vize-Europameister Tomás Janku und dem Medaillengewinner Stefan Holm.

Fest zugesagt haben auch die Top-Athleten Andrej Sokolovskyy (Ukraine), Jaroslav Rybakov (Russland), Svatoslav Ton (Tschechien), Germaine Mason (Grossbritannien), Ivan Ukov (Russland) und der neu gekürte Afrikameister aus Botswana Kabelo Kgosimang.

Die Starterliste des Frauenwettbewerbs (Sonntag, 20. August ab 13:30 Uhr) führt die Eberstadt-Königin Kajsa Bergqvist (Schweden) an. Der denkwürdige Auftritt der sympathischen Schwedin aus dem Jahr 2003 ist allen Hochsprungfans noch in bester Erinnerung. Sie hat sich vorgenommen, nach dem Hallenweltrekord 2,08 m in diesem Jahr in Arnstadt, in Eberstadt neue Höhen anzugehen.

Auch Tia Hellbaut (Belgien), die Europameisterin von Göteborg und belgische Rekordhalterin mit neuer Bestleistung von 2,03 m, wird in Eberstadt antreten.

Die Veranstalter freuen sich, dass auch die Olympiasiegerin von 2004 Jelena Slesarenko (Russland) wieder in guter Form ist und nicht nur in Göteborg, sondern auch in Eberstadt ihre Klasse zeigt.

Natürlich hat sich die dreimalige Eberstadt-Siegerin Irina Michaltschenko (Ukraine) für Eberstadt 2006 wieder einiges vorgenommen. Fest zugesagt haben auch Ruth Beitía (Spanien), Emma Green (Schweden) und Iva Strakova (Tschechien).

Auch der U-23-Wettbewerb am Samstag ab 15.00 Uhr nach dem Toto-Lotto Kinder- und Jugendtag verspricht wieder ein Klassefeld. Internationale Besetzung des Nachwuchswettbewerbs ist garantiert.

Übrigens haben zum Kinder- und Jugendtag bereits 41 Vereine 250 Kinder und Jugendliche angemeldet, die auch an der Eberstädter Talentsichtung des DLV teilnehmen.

Neben den spannenden Wettkämpfen haben die Organisatoren vom Trägerverein an diesen drei Tagen wieder ein interessantes Rahmenprogramm zusammengestellt.

Am Samstag erwartet die Jugend von 10.00 bis 13.00 Uhr beim Toto-Lotto-Kinder- und Jugendtag Action und Bewegung mit prominenten Hochspringern. Für den Toto-Lotto-Jugendtag können sich Kinder und Jugendliche aus Vereinen der Region Heilbronn-Franken und weit darüber hinaus ihre Teilnahme anmelden. Das Schnuppertraining rund um die EberfürstArena steht unter dem Motto „Leichtathletik in Aktion“ und wird in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Leichtathletik-Verband durchgeführt. Angeleitet werden die Kinder von den HochspringerInnen Alina Astafei, Elena Herzenberg und Wolfgang Kreißig sowie Andreas Surbeck.
Selbstverständlich erhalten alle Teilnehmer wieder ein Toto-Lotto-T-Shirt und sind nicht nur zum anschließenden U23 Hochsprung-Wettbewerb eingeladen, sondern haben auch beim Frauenhochsprung am Sonntag freien Eintritt.

Am Sonntag, 20. August 2006 lädt der Trägerverein ab 10.30 Uhr zum HochsprungBrunch in die Weingärtnergenossenschaft Eberstadt ein. Karten zum Preis von 40 Euro sind erhältlich bei Geschäftsstelle des Trägerverein im Rathaus Eberstadt 07134-980818. Die Karten beinhalten zudem für das Frauenspringen einen bevorzugten Sitzplatz in der EberfürstArena.

Vor und nach den Wettkämpfen sind die Hochsprungfans an allen drei Tagen wieder zur HochsprungHocketse rund um die EberfürstArena eingeladen.

Der Kartenvorverkauf für das Eberstädter Hochsprungmeeting 2006 ist in vollem Gange. Die Kartenpreise blieben gegenüber dem Vorjahr nahezu unverändert. Durch die neue Kooperation mit den Burgfestspielen Jagsthausen erfolgt der Verkauf der Eintrittskarten jetzt über das dortige KartencenterTickethotline: +49(0) 7943/912345. Einzelne Karten sind auch weiterhin bei der Sparkasse Eberstadt und beim Sporthaus Saemann Heilbronn erhältlich.

Weitere Informationen: www.hochsprung-eberstadt.com.

An der Tageskasse sind auch noch Karten für Freitag und Sonntag erhältlich. Am Samstag ist der Eintritt frei.

Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin