Kids Athletics in Cairo

Kids Athletics, das in Deutschland entwickelte Nachwuchsprogramm, das darauf hinzielt , Kinder an die Grundfertigkeiten der Leichtathletik – zum Laufen, Springen und Werfen - heranzuführen, hat sich mittlerweile weltweit durchgesetzt. Michael Reiter, der im Rahmen der Städtepartnerschaft Kairo - Stuttgart in Kairo/Ägypten zur Durchführung eines Schulsportprojektes am African Hope Learning Center für sudanesische Flüchtlingskinder seit September 2005 tätig ist, hat uns dazu folgenden Bericht gemailt:

Schülerinnen und Schüler des African Hope Leaerning Center und der Maadi Community School schwitzen sich in den heißen ägyptischen Sommer.

Am 13. Juni 2006 fand auf einem der Trainingsplätze des Cairo International Stadium der Kids Athletics Day unter Organisation des Regional Development Centre Cairo der IAAF (Dr. Hamdi Abdel-Rahim und Dr. Hesham Sayed) und Michael Reiter, Repräsentant Städtepartnerschaft Stuttgart - Kairo statt.

Foto

Bereits am 11. und 12. Juni 2006 wurden für die Wettkampfhelfer seitens des Internationalen Leichtathletik Verbandes Kairo (Regional Development Centre Cairo für die arabische Welt) Anleitungskurse für den Sporttag durchgeführt.

Foto

Die Kids´ Athletics Day Kurse basierten auf dem Handbuch des IAAF Global Athletics von Dieter Massin, Björn Wangemann, Elio Locatelli, Charles Gozzoli.

Teilgenommen haben 72 Kinder in 9 Teams zu je 8 Athleten im Alter zwischen 9 und 12 Jahren. Der Wettkampf war im wahrsten Sinne des Wortes ein „Internationaler Kinderleichtathletik Tag“ mit sudanesischen, brasilianischen, koreanischen, russischen, holländischen, US-amerikanischen, ugandischen, kongolesischen und australischen Jugendsportlern. Der Sinn des Wettkampfes bestand darin, sich in 9 verschiedenen Disziplinen wie Speerwerfen, Leiterlauf, Cross-Hopping, Hürden- und Slalomlaufen, Stabhochsprung, Diskuswerfen, Staffellauf, Weitwurf und Ausdauerlauf zu messen. Für jede Station wurden für die Teams, je nach Disziplin die Punkte verteilt oder die Zeit gemessen.

Michael Reiter absolvierte sein Freiwilliges Soziales Jahr (Zivildienst) im Rahmen der Städtepartnerschaft in Kairo als Sportlehrer beim African Hope Learning Center. Zuvor hatte er knapp 3 Jahre beim Landesinstitut für Schulsport Baden-Württemberg an der Seite von WLV-Trainer Roland Kromer im Bereich Jugend trainiert für Olympia gearbeitet.

Zur Homepage des Regional Development Centres Cairo:
www.rdccairo.org


Foto3

Foto4

Foto5

Foto6

Foto7

Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin