Großer Auftritt der Jüngsten

Für die schnellster Sprinter der Wettkämpfen im Rahmen der VR-Talentiade, die im Februar diesen Jahres in Ulm durchgeführt wurde, war es sicherlich ein Tag, an den sie noch lange zurückdenken werden. Im Rahmen der Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften in Ulm konnten sie heute vor großem Publikum ihr Talent beweisen.

Im Ulmer Donaustadion waren sie bei den 50 Meter-Sprints der schnellsten Talentiade-Teilnehmer für einige Minuten die Stars und konnten sich im Blickpunkt des Interesses sonnen. In den Altersklassen der 10- und 11-jährigen ging es nochmals darum, Sprinttalent zu beweisen.

In der Altersklasse M11 siegte David Bopp von der Friedensschule Ulm in 7,70 Sekunden, Schnellster der Altersklasse M10 war mit 7,93 Sekunden Markus Schuler von der Grundschule Eichenplatz.

Bei den Mädchen siegte in der Klasse W11 Verena Zwiebel von der Hermann-Köhl-Volksschule Pfaffenhofen in 8,02 Sekunden, in der Klasse W10 Jennifer Rehm von der Regenbogenschule Ulm in 8,29 Sekunden.

Foto1

Foto2

Foto3

Foto3

Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin