Talenttag der Leichtathletik mit dem Weltmeister Frankie Fredericks

Stuttgart – Vor dem letzten Wochenende der Fußball-WM bekommt die Action Area auf dem Stuttgarter Marktplatz am Freitag, 7. Juli, Besuch von einem echten Weltmeister: Frankie Fredericks, Sieger über 200 Meter bei der Leichtathletik WM in Stuttgart 1993, kehrt in die Stadt zurück, in der er seinen größten sportlichen Erfolg erringen konnte und unterstützt ab ca. 13.30 Uhr den Leichtathletik-Aktionstag des Württembergischen Leichtathletik-Verbandes.

Zwischen 13 und 19 Uhr steht der Marktplatz ganz im Zeichen der Leichtathletik und gibt einen Vorgeschmack auf das Weltfinale der Leichtathletik, das am 9. und 10. September in Stuttgart ausgetragen wird. In der Action Area geht es an diesem Tag darum, nach einem vom Deutschen Leichtathletik-Verband entwickelten Konzept, in den drei Disziplinen Lauf (30 Meter fliegend), Sprung (Standweitsprung) und Wurf (Medizinballstoßen) neue leichtathletische Talente zu ermitteln. Mitmachen können Kinder und Jugendliche zwischen 9 und 15 Jahren. Die Ergebnisse werden unter Berücksichtigung verschiedener Altersgruppen notiert und nach einem bestimmten Punktesystem bewertet. Der Gesamtsieger in jeder Altersgruppe erhält zwei Eintrittskarten für das Weltfinale der Leichtathletik.

Frankie Fredericks
Frankie Fredericks

Frankie Fredericks wird diese Talentsuche unterstützen, mit den jungen Sportlern verschiedene Übungen machen und ihnen wertvolle Tipps geben. Selbstverständlich schreibt er auf Wunsch auch Autogramme.

Zum Abschluss des Tages nimmt der Sprint-Weltmeister ab 18 Uhr an einem Promi-Fußball-Spiel zwischen der Mannschaft „Weltfinale der Leichtathletik“ und dem Team der „Stuttgart All Stars“ teil. Mit dabei sind neben Frankie Fredericks auch Fabian Schulze (Stabhochspringer), Valerie Belenki (Turn-Olympiasieger 1992) und Björn Emmerling (Vize-Olympiasieger im Hockey).

Der aus Namibia stammende Frankie Fredericks gewann bei der Leichtathletik WM 1993 in Stuttgart die Goldmedaille über 200 Meter. Bei den Olympischen Spielen 1992 und 1996 errang er jeweils die Silbermedaille über 100 und 200 Meter. Als Vertreter der Athleten-Kommission des Leichtathletik Weltverbandes (IAAF) gehört er der offiziellen Delegation beim Weltfinale in Stuttgart an.

Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin