Baden-Württembergische Meisterschaften in Sulz am Neckar mit 850 Startern aus 143 Vereinen

Sulz am Neckar – Für die Baden-Württembergischen Leichtathletik-Meisterschaften der Aktiven und A-Jugend am kommenden Wochenende (10./11. Juni) in Sulz am Neckar haben 850 Athletinnen und Athleten aus 143 Vereinen ihre Meldung abgegeben. Insgesamt bedeutet dies an den beiden Meisterschaftstagen 1.067 Einzelstarts und 68 Staffelmeldungen.

Spannende und vor allem hochklassige Wettkämpfe sind im Albeckstadion in Sulz am Neckar garantiert. Mit den Hürdensprinterinnen Tina Klein (VfL Sindelfingen) und Stephanie Lichtl, den Sprintern Tobias Unger (beide LAZ Salamander Kornwestheim/Ludwigsburg) und Marius Broening (LAV ASICS Tübingen), den Speerwerfern Stefan Wenk (VfL Sindelfingen) und Peter Esenwein (LAZ Salamander Kornwestheim/Ludwigsburg), dem über 1500 Meter gemeldeten 3000-Meter-Hindernis-Spezialisten Filmon Ghirmai (LAV ASICS Tübingen) sowie Arthur Abele (SSV Ulm 1846) über 110 Meter Hürden und im Speerwurf sind viele der möglichen Kandidaten für die Europameisterschaft im August in Göteborg aus dem Lande am Start.

Als einziger davon hat Stefan Wenk neben Zehnkämpfer Abele vor wenigen Tagen in Oslo mit der persönlichen und deutschen Jahresbestleistung von 83,94 m seine EM-Norm (81,80 m) bereits zum ersten Mal erfüllt. Wenk rechnet bei guten äußeren Verhältnissen in Sulz mit weiteren 80-Meter-Würfen.

Foto
EM-Kandidat Stefan Wenk (3. von links) bei der Besichtigung des Sulzer Albeckstadions zusammen mit Norbert Burkhardt, Sportwart TV Sulz, TV-Leichtathletikabteilungsleiter Helmut Plocher, WLV-Sportwart Hans Krieg, TV-Pressewart Eckart Oberer und Bürgermeister Gerd Hieber (von links nach rechts).
(Foto: Holger Schmidt)


Gespannt sein dürfen die Leichtathletik-Freunde auch auf den Saisoneinstieg von Tobias Unger. 20,65 Sekunden müsste der deutsche 200-Meter-Rekordhalter als ersten Schritt zur EM bringen. Ein Ergebnis, das er bei seinem Landesmeisterschafts-Titelgewinn 2005 in Ettlingen mit 20,58 Sekunden auch ohne von der Konkurrenz ernsthaft gefordert zu werden klar unterbot. 10,30 Sekunden sind auf der halb so langen Distanz die magische Marke für ihn und den mit 10,38 derzeit deutschen 100-Meter-Jahresbesten Marius Broening.

Einen Generationswechsel gibt es bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften 2006 dagegen auf der Mittelstrecke der Frauen, wo mit Simone Beutelspacher (VfL Sindelfingen) die vielfache Titelträgerin der vergangenen Jahre, Deutsche Hallenmeisterin 1999 und Deutsche Vizemeisterin 2001, nach dem Ende ihrer aktiven Sportkarriere vom WLV offiziell verabschiedet wird.

Das Organisationsteam vom TV Sulz und der Stadt Sulz am Neckar arbeitet seit Wochen intensiv daran, für die Landesmeisterschaften optimale Bedingungen zu schaffen. Gute Witterungsbedingungen vorausgesetzt, werden am kommenden Wochenende sicherlich eine ganze Reihe von Bestmarken fallen.

Besonderes Extra am Rande: Die Stadt Sulz am Neckar stellt für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer Freikarten für das direkt neben dem Stadion gelegene Freibad zur Verfügung. Wer also nach dem Wettkampf noch baden möchte, sollte deshalb seine Badesachen nicht vergessen.

Die komplette Teilnehmerliste der Baden-Württembergischen Meisterschaften in Sulz am Neckar finden Sie [HIER], den Zeitplan [HIER].

Holger Schmidt

Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin