Platz 4 für Tina Klein in Dessau

Einige WLV-Athleten waren am gestrigen Freitagabend beim Meeting „Anhalt 2006“ bei widrigen Witterungsbedingungen in Dessau am Start. Das Internationale Leichtathletik-Meeting im Paul-Greifzu-Stadion bildete den Auftakt zur Freiluftserie der „German Meetings“ 2006. Garniert wurde die Veranstaltung von den internationalen Stars wie Wilfred Bungei (Kenia) und Natalya Sadova (Russland).

100 Meter-Hürdensprinterin Tina Klein vom VfL Sindelfingen stieg mit einer Zeit von 13,70 Sekunden in die EM-Saison ein. Damit kam sie in Dessau auf Rang 4 im A-Endlauf.

Marius Broening (LAV ASICS Tübingen)
Marius Broening (LAV ASICS Tübingen)

Marius Broening vom LAV ASICS Tübingen qualifizierte sich über 100 Meter ebenfalls für das A-Finale. Nach 10,77 Sekunden bei kräftigem Gegenwind im Vorlauf blieb ihm im Endlauf nach 10,94 Sekunden Rang 6. Dabei hatte der Tübingen die Genugtuung, in Dessau in den Vorläufen schnellster deutscher Sprinter vor Alexander Kosenkow und Marc Blume gewesen zu sein.

Ebenfalls Rang 6 holte sich Sven-Eric Hahn, VfL Sindelfingen, im Kugelstoßen mit einer Weite von 18,51 Metern.

Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin