Toller Auftakt von „Leichtathletik in Aktion“ - 370 Kinder in Ulm

Die diesjährige Tour von „Leichtathletik in Aktion“ startete am Mittwoch im Ulmer Donaustadion, an jenem Ort, an dem am 15./16. Juli die deutschen Leichtathletikmeisterschaften stattfinden. Für 370 Schüler wurde der Tag zu einem ganz besonderen Erlebnis, da sie hautnah mit Topathleten wie Fabian Schulze und Tobias Unger die Welt der Leichtathletik erlebten.

Foto1

An verschiedenen Stationen lernten die Kinder die Grundübungen Laufen, Springen, Werfen auf spielerische Weise kennen. " Seit neun Jahren gibt es jetzt Leichtathletik in Aktion und in Ulm haben wir den 18000. Teilnehmer", sagte Fred Eberle, Präsidiumsbeauftragter des DLV für Zukunftsfragen im Rahmen eines Pressegesprächs. Auch Sprint-As Tobias Unger ist von dem Konzept überzeugt: "Es macht Spaß mit den Kindern einmal Leichtathletik auf eine ganz andere Art zu erleben und warum sollte nicht der eine oder andere aufgrund eines solchen Erlebnistages bei der Leichtathletik dabei bleiben?"

Foto2

Seine Fersenverletzung hat Unger komplett auskuriert. "Ich kann wieder schmerzfrei trainieren und meine ersten Tempoläufe sind besser als im letzten Jahr. Bei der DM in Ulm setze ich auf den Heimvorteil und dann möchte ich bei der EM ganz vorn dabei sein." Den Saisoneinstieg plant er bei den Landesmeisterschaften und startet danach bei der Europacup-Qualifikation in Regensburg. Auf die Frage, wie er denn zur Leichtathletik gekommen ist, sagte Unger: „Ich habe direkt in der Nähe eines Stadions gewohnt. Die Fußballmannschaft dort hat in der Kreisliga B gespielt. Das war mir zu niedrig, dann habe ich mit Leichtathletik begonnen und alles vom Kugelstoßen bis hin zum Speerwurf ausprobiert und letztlich bin ich beim Sprint hängen geblieben."

Foto3

Komplimente gab es auch von Bürgermeisterin Sabine Mayer-Dölle: „Das Konzept ist für Kinder genau das Richtige, um eine Sportart näher kennen zu lernen." Und Thorsten Kriependorf, der Sieger des letztjährigen Ulmer Marathonlaufs, ergänzte: "Es ist enorm wichtig, das Kinder zusammen mit den Stars trainieren, denn Leichtathletik braucht Athleten zum Anfassen."

Foto4

Ein toller Auftakt der „Leichtathletik in Aktion“ in Ulm also, der Lust auf mehr macht. Die nächsten Stationen der Tour sind Paderborn (24.5.), Selters/Ww. (31.5.), Saarbrücken (14.6.), Neubrandenburg (21.6.) und Bad Langensalza (8.7.).

Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin