Gottlieb-Daimler-Stadion erhält grüne Laufbahn

Aus dem Pressedienst der Landeshauptstadt Stuttgart:

Der neue Belag soll den Leichtathleten beim World Athletics Final optimale Wettkampfbedingungen bieten. Die grüne Farbe kommt den Vorstellungen der FIFA für die Weltmeisterschaft 2006 entgegen.

Die Weltelite der Leichtathletik trifft sich in diesem Jahr erstmals zu ihrem großen Saisonfinale in Stuttgart. Am 9. und 10. September feiert das World Athletics Final seine Premiere im Gottlieb-Daimler-Stadion. Dieser internationale Leichtathletikhöhepunkt wird auch in den Jahren 2007 und 2008 in Stuttgart stattfinden. Das Weltfinale gleicht einer „Mini-WM“ mit insgesamt 36 hochkarätig besetzten Entscheidungen in 18 Disziplinen. So werden in jeder Disziplin die besten Athletinnen und Athleten der Saison am Start sein, die sich in 24 Einzelwettbewerben für einen Start in Stuttgart qualifizieren konnten.

Voraussetzung für spannende Leichathletikwettbewerbe sind neben dem bekannt begeisterungsfähigen Stuttgarter Leichtathletikpublikum auch optimale sporttechnische Bedingungen. Die Laufbahn und die leichtathletischen Anlagen des Gottlieb-Daimler-Stadions wurden im Jahr 1992 zur Leichathletik-WM 1993 neu gebaut. Eine Überprüfung der Bahn hat ergeben, dass sie sich trotz des Alters von 14 Jahren noch in einem guten Zustand befindet und insoweit keine grundlegende Erneuerung erforderlich ist. Um wieder optimale Wettkampfbedingungen für die Athleten zu schaffen wird die Bahn komplett grundgereinigt, das noch vorhandene Granulat abgekehrt und ein neuer fünf Millimeter Kunststoffgießbelag aufgebracht.

Die Arbeiten sollen noch vor Beginn der FIFA WM 2006™ in Stuttgart durchgeführt werden, sofern die Witterungsverhältnisse dies zulassen. Bedingung für den Einbau ist trockenes Wetter und eine Mindesttemperatur von 18 Grad Celsius. Die Ausschreibung der Maßnahme ist erfolgt, dabei hat sich gezeigt, dass die ursprünglich veranschlagten Baukosten von 390.000 Euro aufgrund eines äußerst günstigen Angebotes um rund 100.000 Euro unterschritten werden.

Um eine harmonische Einbindung der Laufbahn in das Gesamtbild des Innenraums des Gottlieb-Daimler-Stadions zu erhalten wird die Laufbahn nicht mehr rot, sondern grün beschichtet. Das Gottlieb-Daimler-Stadion wird damit weltweit das einzige große Stadion mit einer grünen Laufbahn sein. Die Linierung der Laufbahnen soll erst nach der Fußball-WM erfolgen. Mit der Farbgestaltung kann auch den Vorstellungen der FIFA für die Weltmeisterschaft 2006 entsprochen werden, die in den Stadien mit Laufbahnen eine grüne Abdeckung der Flächen angeregt haben.

30. März 2006

© Landeshauptstadt Stuttgart, Stabsabteilung für Kommunikation

Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin