Sparkassen-Cup zum weltbesten Hallenmeeting gewählt

Zum vierten Mal nach 1998, 2000 und 2003 ist der Sparkassen-Cup zum weltbesten Hallenmeeting gewählt worden. 2006 rangiert das Stuttgarter Leichtathletik-Meeting vor Birmingham und Karlsruhe.
 
Foto: Markus Bechert


Nach dem Ranking des Leichtathletik-Weltverbandes IAAF erhielt der 20. Sparkassen-Cup am 4. Februar insgesamt 35 699 Punkte und verwies damit Birmingham (35 687) und Karlsruhe (35 296) auf die Plätze. In die Berechnung gehen jeweils die drei Erstpaltzierten aus zehn vorher festgelegten Disziplinen ein.

Auch Heinrich Haasis, Präsident des Sparkassen-Verbandes, freut sich über diese Auszeichnung. "Der Sparkassen-Cup ist nicht nur ein Zuschauermagnet, sondern auch sportlich eine Klasse für sich", so der eingefleischte Leichtathletikfan. Ein bedeutendes Argument stellt diese Auszeichung auch für die angelaufenen Vertragsverhandlungen mit dem Sparkassen-Verband dar. Noch ist die 21. Auflage des beliebten Meetings in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle nicht besiegelt. Eine endgültige Entscheidung wird aber spätestens im Sommer fallen.
 
 
Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin