Platz 4 für Fabian Schulze bei der Hallen-WM

Fabian Schulze von der LAZ Salamander Kornwestheim/Ludwigsburg, einzigster WLV-Athlet bei der Hallen-WM in Moskau, holte sich im Stabhochsprungfinal den 4. Platz. Mit den im Finale übersprungenen 5,50 Metern, die er als Einstiegshöhe im ersten Versuch packte, blieb er zwar unter seinen Möglichkeiten, konnte aber mit der erzielten Platzierung sehr zufrieden sein.
 
Seinen 4. Platz teilt sich Fabian Schulze mit den beiden höhen- und fehlversuchgleichen Giovanni Lanaro (Mexico) und Aleksandr Averbukh (Israel).

Den Titel holte sich in Moskau der US-Amerikaner Brad Walker, der als einziger 5,80 Meter überspringen konnte, vor dem Schweden Alhaji Jeng (5,70 m). Bronze ging mit übersprungenen 5,60 Metern wieder an Tim Lobinger.
 
 
Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin