WLV-Athleten beim U20-Länderkampf in Ancona

Im Kader stehen die erfolgreichsten Württembergischen Teilnehmer des vergangenen Wochenendes. Sie boten bei den Deutschen Jugend-Hallen-Meisterschaften in Leipzig die überzeugendsten Leistungen.

In vier Lauf- und 2 Sprungdisziplinen sind WLV-Athleten am Start. In der 400m-Konkurrenz kämpfen Manuel Ilg vom TSV Hüttlingen sowie Stephan Stoll vom VfB Stuttgart um die Podestplätze. Berthold Daubner von der LG Rems-Murr geht über 60m Hürden an den Start, Nadine Hildenbrand (LAZ Salamander Kornwestheim-Ludwigsburg) legt die gleiche Strecke bei den Frauen zurück.
Ann-Kathrin Fischer vom VfL Kirchheim-Teck wurde vom DLV für die 60m-Sprint-Strecke nominiert.
Ebenfalls in Ancona mit am Start ist der für die LG Sigmaringen startende Rene Stauß, genauso der Dreispringer Michael Debreli vom VfB LC Friedrichshafen.

„Mit dem Länderkampf können die Nachwuchsathleten unter internationalen Wettkampfbedingungen auf den Sommer mit der Junioren-WM in Peking vorbereitet werden“ so Dietmar Chounard, Bundestrainer U20/U23 im DLV. Chounard rechnet damit, dass die gegnerischen Teams gut besetzt sein werden und es ein interessanter Ländervergleichskampf zwischen den antretenden Nationen Italien, Frankreich und Deutschland geben wird.

Zurück 

Unsere Partner

Top Events

Deutsche Hallenmeisterschaften 2018Leichtathletik-EM 2018

AKTUELL

WLV Bestenliste

WLV-Bestenliste

Cosa Win

CosaWin